Windows Defender beginnt mit dem Entfernen des “Optimierers” Scareware

PC Power Speed is a classic example of the kind of program that Microsoft wird mit dem Entfernen beginnen.  Die "Registry-Fehler", die diese  Programme, die erkennen, sind selten - wenn überhaupt - ein legitimes Problem. Vergrößern / PC Power Speed ​​ist ein klassisches Beispiel für ein solches Programm Microsoft will start removing. The “registry errors” that theseprograms detect are rarely—if ever—a legitimate problem.

Windows Defender, die integrierte Anti-Malware-Software Windows wird damit beginnen, Dienstprogramme zu entfernen, die dies versuchen ab März die Benutzer für Upgrades zu begeistern.

Das Windows-Software-Ökosystem verfügt über eine große Auswahl an Software von zweifelhaftem Wert, der behauptet, Fehler zu erkennen und zu diagnostizieren. Diese Programme bieten oft eine kostenlose Version an, die angeblich Probleme aufdeckt und eine kostenpflichtige Version, die angeblich diese Probleme beheben kann. Häufig sind die von dieser Software festgestellten Probleme entweder nicht vorhanden oder irreführend beschrieben, fälschlicherweise beschuldigt Abstürze oder schlechte Leistung.

Gemäß der neuen Richtlinie von Microsoft jede Software, die das Unternehmen verwendet wird als Zwangsmaßnahme eingestuft, um entfernt zu werden. Zwang Elemente sind Software, die besonders alarmierend ist oder übertreibt die Risiken, Software, die sagt, der einzige Weg, um zu reparieren Das Problem ist ein Upgrade und eine Software, die den Benutzern mitteilt, dass sie aktualisiert werden müssen innerhalb einer begrenzten Zeit handeln. Direktzahlungen werden aber bestraft Dies gilt auch für Apps, bei denen Personen Umfragen durchführen oder sich anmelden müssen Newsletter.

Dies ist ein willkommener Schritt, wenn auch etwas spät. Diese Art von Angstmacherei Crapware gibt es buchstäblich seit Jahrzehnten und hat selten viel Recht gehabt. Schlechte Schauspieler haben stattdessen das Vertrauen und das mangelnde Wissen der Windows-Benutzer ausnutzen, Ängste in Bezug auf Sicherheit und Stabilität ausnutzen, um Software zu verkaufen das nützt bestenfalls nichts. Im schlimmsten Fall sind diese Programme tatsächlich Probleme verursachen, erforderliche Registrierungseinträge löschen oder entfernen nützliche Dateien. Die Entscheidung, solche Programme als unerwünscht zu kennzeichnen, ist gefallen es hat lange gedauert.

Microsofts erste Aktion gegen solche Software fand in 2016, als es begann, Software zu bestrafen, die entweder falsch klassifiziert wurde Dateien (zum Beispiel indem man wünschenswerte Systemdateien als “Junk” ansieht) entfernt werden) oder keine aussagekräftigen Informationen über die “Fehler”, die es erkannt hat. Unter der neuen Richtlinie, auch Software, die sollte passieren, um echte Probleme genau zu diagnostizieren und zu beschreiben wird bestraft, wenn der Upselling-Versuch zu aggressiv ist.

Listing Bild von Karl Herler

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: