Verdächtiger in tödlichem Kansas “klatschender” Schwindel belastet mit Totschlag

Verdächtiger Tyler Barriss wird in einem von der Polizei in Glendale veröffentlichten Fahndungsfoto von 2015 gezeigt.Vergrößern / Swatting-Verdächtiger Tyler Barriss abgebildet in einer Tasse 2015 Schuss von Glendale Police.Glendale Police Department freigegeben

Ein Mann aus Los Angeles, der beschuldigt wurde, einen Scherzanruf getätigt zu haben, der dazu führte bis zum Tod eines unschuldigen Mannes in Wichita, Kansas, gewesen ist wegen unfreiwilligen Totschlags angeklagt. Der 25-jährige Tyler Barriss wurde Ende letzten Monats in Los Angeles verhaftet, und die Behörden Er wurde nach Kansas ausgeliefert. Er machte seinen ersten Auftritt Gerichtsakten belegen, dass das Gericht am Freitag in einem Gerichtssaal in Kansas war.

Die Behörden glauben, dass Barriss einen Scherzanruf gemacht hat schickte die Polizei nach Hause eines unschuldigen Mannes, Andrew Finch, auf 28. Dezember. Finch öffnete die Tür mit erhobenen Händen. Aber als er Er senkte kurz die Hände zu seinem Bund, einem Polizisten erschoss ihn und glaubte, dass Finch nach einem greifen könnte Gewehr.

Der Vorfall scheint mit einer Online-Fehde über entstanden zu sein eine $ 1.50Call of Duty Wette. Eine der Parteien der Wette angeblich Online-User SWAuTistic angesprochen, der eine Ruf für das Initiieren von “Swatting” -Streiche gegen Online gamers.SWAuTistic rief die Polizei in Wichita an und gab vor, es zu sein ein gestörter Mann, der seinen Vater bereits erschossen und bedroht hatte erschieße andere Mitglieder seiner Familie.

Weitere Lektüre

Ein gefälschter MIT – Shooter und der beunruhigende Trend des “Swatings” Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/03/22.html Das beabsichtigte Ziel des Angriffs lag in seiner Adresse und lieferte die Adresse der Finch Residenz anstelle seiner eigenen. So geht das Die Polizei geriet in einen Konflikt mit Finch, der nichts zu tun hatte mit dem Online-Streit.

“Ich hörte meinen Sohn schreien, ich stand auf, und dann hörte ich einen Schuss”, sagte Lisa Finch, die Mutter des Erschießungsopfers Andrew Finch, in avideo interview mit theWichita Eagle.

“Sie nennen es Swatting”, fügte sie hinzu. “Ich wusste nicht einmal, dass es eine war Ding.”

“Ich liebe es, Kinder zu schlagen, die denken, dass nichts passieren wird” SWAuTistic sagte in einem YouTube-Interview nach Finch’s Tod.

Die Verhaftung und Anklage von Barriss deutet darauf hin, dass Behörden glaube er ist WAuTistisch. Barriss wird auch vorgeworfen, a Sehr ähnlicher Polizeiruf in Calgary eine Woche vor der Wichita Schießen – obwohl glücklicherweise niemand an den Folgen dieses Anrufs gestorben ist. Er versprach auch keinen Wettstreit, eine Bombenandrohung in Glendale einzuleiten, Kalifornien, im Jahr 2015.

Gerichtsakten zeigen, dass zusätzlich zu der Totschlaggebühr, Beamte aus Kansas haben Barriss wegen Fehlalarms angeklagt und Eingriffe in die Strafverfolgung. Der zuständige Staatsanwalt von Kansas Der Fall teilte der Los Angeles Times mit, dass Barriss mit mehr konfrontiert sein könnte als 11 Jahre im Gefängnis, wenn von diesen Anschuldigungen verurteilt.

Ein Anwalt der Familie Finch hat den Verbrecher gerufen Strafverfolgung des Polizeibeamten, der den tödlichen Schuss abgefeuert hat. Aber Wir haben keine Anzeichen dafür gesehen, dass die Behörden dies vorhaben Anfrage.

Swatting ist ein echtes Problem in der Spielewelt. Ein Mitglied von Der Kongress hat sogar Gesetze zur Bekämpfung vorgeschlagen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: