Verärgert von Preissenkungen und Engpässen, Krankenhäusern werden jetzt ihre eigenen Drogen machen

Ehemaliger Pharma-Manager Martin Shkreli. Gefängnis für ihn, Konkurrenz für seine Art.Vergrößern / Ehemaliger Pharma-Manager Martin Shkreli. Gefängnis für ihm Konkurrenz für seine Art. Getty | Drew Angerer

Für vier der größten Krankenhaussysteme des Landes ist es genug genug.

Krank von den aufsehenerregenden Preiserhöhungen der Drogenfirmen und lächerlich Engpässe kündigten die lebhaften Krankenhaussysteme am Mittwoch an Sie haben sich zusammengeschlossen und einen gemeinnützigen Verein gegründet ihre eigene ständige Versorgung mit erschwinglichen Generika.

Das führende Krankenhaussystem, Intermountain Healthcare, wird freigegeben eine Erklärung, aus der hervorgeht:

Das neue Unternehmen beabsichtigt, ein von der FDA zugelassener Hersteller zu sein und wird entweder direkt Generika oder Subunternehmer herstellen Fertigung an seriöse Lohnfertigungsunternehmen, Patienten eine kostengünstige Alternative zu Produkten von Generika-Unternehmen, deren launische und unfaire Preisgestaltung Praktiken schädigen den Generika-Markt und verletzen Verbraucher. Das Unternehmen wird auch versuchen, das Angebot von zu stabilisieren wesentliche generische Medikamente in Krankenhäusern verabreicht, viele von die in chronischen Mangel geraten sind.

Stehen mit Intermountain Healthcare ist Ascension, SSM Gesundheit, und Trinity Health. Das US Department of Veterans Affairs ist auch Zusammenarbeit mit der Gruppe. Zusammen repräsentieren sie mehr als 450 Krankenhäuser im ganzen Land.

In einem Interview mit der New York Times, Intermountain Dr. Marc Harrison, CEO von Healthcare, hat keine Worte zerkleinert. “Das ist Ein Schuss vor den Bösen “, sagte er. “Wir gehen nicht sich hinlegen. Wir werden weitermachen und versuchen, es zu reparieren. “

Weitere Lektüre

Martin Shkreli von Turing bedauert eine Preiserhöhung um 5.000% hoch genug Die Nachrichten – und Aufregung – folgen jahrelangen Schlagzeilen, Skandale und Anhörungen im Kongress über bestimmte Pharmaunternehmen dramatisch die Preise für Generika zu erhöhen und zu schaffen frustrierende Engpässe. Das bemerkenswerteste Beispiel ist das von Martin Shkrelis Firma Turing Pharmaceuticals, die dramatisch anstieg der Preis des alten, billigen Generikums Daraprim um mehr als 5.000 Prozent – von 13,50 USD bis 750 USD pro Pille. Daraprim wird zur Behandlung verwendet eine parasitäre Infektion, die häufig bei Säuglingen und HIV / AIDS auftritt Patienten.

Weitere Lektüre

Ex-Pharma-Manager, die von der Bundesregierung für die Festsetzung von Generika-Preisen belastet werden Die Gruppe gibt nicht bekannt, aus welchen spezifischen Arzneimitteln sie besteht befürchten, dass Generika-Wettbewerber sie vom Markt abhalten könnten vorübergehende Preissenkung. “Wir werden genau das halten müssen in der Nähe unserer Weste “, sagte Dr. Harrison der Times.

Harrison sagte, die Gruppe werde sich auf die Verteilung von Drogen konzentrieren Krankenhäuser zunächst, aber es wird erwägen, seine Bemühungen zu erweitern später.

„Nur so können wir unsere Gemeinden bezahlbar machen Drogen sollen sie selbst herstellen, dann werden wir das tun. “ Dr. Richard Gilfillan, CEO von Trinity Health, sagte in einem Aussage.

Weitere Lektüre

Mylan-Aktionäre revoltieren, die Gier der Direktoren sei zu weit gegangen Carolyn M. Clancy, Leiterin der Veterans Health Administration, applaudierte der Aufwand. „Als Organisation, die muss eine erschwingliche und stabile Versorgung mit Generika haben Arzneimittel, um seine Mission im Gesundheitswesen zu erfüllen, die Abteilung of Veterans Affairs freut sich auf den Wert dieses neuen Unternehmens wird zur Gesundheitsversorgung in den Vereinigten Staaten bringen “, sagte sie.

Die gemeinnützigen Organisationen werden von hochrangigen Führungskräften der EU gesteuert Gründung von Gesundheitssystemen sowie eines Beratungsgremiums, einschließlich:

  • Madhu Balachandran, pensionierter Executive Vice President von Global Operationen, Amgen
  • Dr. Don Berwick, emeritierter Präsident und Senior Fellow, Institut zur Verbesserung des Gesundheitswesens; ehemaliger CMS-Administrator
  • Clayton Christensen, Professor an der Harvard Business School und Gründer von Innosight
  • Bob Kerrey, Geschäftsführer, Allen & Company; ehemaliges Nebraska Gouverneur, US-Senator und Apotheker
  • Martin Van Trieste, pensionierter Senior Vice President und Chief Qualitätsbeauftragter, Amgen

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: