Vektorgründer: „100 Prozent“ zuversichtlich Orbitalstart in diesem Jahr

Vector bereitet sich auf die Einführung von Vector-R Block 0.1 im Jahr 2017 vor.Enlarge / Vector bereitet sich auf den Start von Vector-R Block 0.1 in vor 2017.Vector Space Systems

Der Mitbegründer der Vector Rocket Company, James Cantrell, sagte Diese Woche ist er zu 100 Prozent zuversichtlich, dass sein Vector-R Fahrzeug startet in diesem Jahr. Dieser Start erfolgt ab dem Kodiak Launch Complex in EIN laska mit einer Nutzlast von zwei PocketQube-Satelliten und ein Alba Orbital-Bereitsteller.

“Mein Selbstvertrauen liegt bei 100 Prozent”, sagte Cantrell während einer Telefoninterview mit Ars am Donnerstag. “Nicht auf sie zu nehmen, aber Wir arbeiten nicht an SpaceX-Zeitplänen. Wir können es uns nicht leisten, eine so ein Geschäft. Wir geben Ihnen keine Zeitpläne, von denen wir wissen, dass sie wir sind kann nicht mit leben. ”

Weitere Lektüre

Vector hat den ersten erfolgreichen Flugtest seines neuen Modells abgeschlossen Mikro-Rakete

Der zweistufige Vector-R-Launcher des Unternehmens (das R steht für “rapid”) nutzt drei LP-1-Motoren, um die Rakete vom Pad zu heben, und es kann eine Nutzlast mit maximal 66 kg in die Umlaufbahn befördern. Aspätere Variante, der Vector-H (heavy), wird die Kapazität haben Platzieren Sie bis zu 110 kg im Weltraum.

Cantrell sagte, dass die ersten drei Orbitalstarts alle Test sein werden Flüge zur Verbesserung der Raketenleistung und Sie werden absichtlich klein anfangen. Die PocketQube-Satelliten Wiegen weniger als 1 kg, und nur eine Handvoll von ihnen wurden ins Leben gerufen in den Weltraum vor. Dies wird ihr erster dedizierter Start sein. “Sie sind das kleinste Raumschiff, das mit der kleinsten Rakete aufsteigt.” Sagte Cantrell. “Wir dachten, das wäre ein guter Anfang.”

Vector hat bereits einen Antrag auf eine Startlizenz gestellt mit der Federal Aviation Administration, sagte Cantrell, ein Prozess das dauert normalerweise ungefähr sechs Monate. Das Unternehmen nimmt auch Lieferung von Teilen von Lieferanten für die Orbitalversion des Vector-R und Beginn der Montage des Flugfahrzeugs. Zusätzlich hat das Unternehmen begonnen, mit dem Sortiment in zu arbeiten Alaska, zum des Zugangs später dieses Jahres sicherzustellen. Die Kodiak-basierte Einrichtung wird von den militärischen und kommerziellen Betreibern geteilt.

Die Notwendigkeit zu skalieren

Im August letzten Jahres führte das Unternehmen einen suborbitalen Test des Rakete, und es plant einen weiteren Test auf etwa 10.000 Fuß spät März oder April in Mojave, Kalifornien. Das wird dazu dienen, das zu testen Schubvektorsteuerung des Fahrzeugs, die Nutzlastverkleidung und eine neue Version der Flugcomputersoftware unter anderem, Sagte Cantrell. Danach glaubt er, dass Vector dazu bereit sein wird versuche einen Orbitalflug.

Der kleine Booster-Hersteller betritt gerade den Markt. Rocket Lab, ein Konkurrent mit einem größeren Fahrzeug, hat bereits hergestellt zwei Starts seines Electron-Boosters. Virgin Orbit plant zu beginnen Operationen später in diesem Jahr. Und es scheint, als wäre es ein neuer Konkurrent kündigt seine Pläne an, kleine Satelliten kostengünstig zu starten Booster etwa jede zweite Woche.

Weitere Lektüre

Kleine Raketen, große Träume: Der Wettlauf um den Weltraum heizt sich auf

Cantrell räumt ein, dass in der Branche viel Wettbewerb herrscht weil die Marktkräfte auf die explodierende Nachfrage nach diesen reagieren Mikro- und Nanostartdienste. Die Ausführung unterscheidet die Gewinner von den Verlierern, sagte er. “Der Markt ist definitiv da, Deshalb tauchen all diese Fahrzeuge auf “, sagte Cantrell sagte. “Wir sehen dies als ein Rennen der Hinrichtung, können wir etwas bekommen das funktioniert, und können wir skalieren? ”

Vector ist der festen Überzeugung, dass die Antwort ja lautet. Das Unternehmen hat gezeichnet plant den Bau von Hunderten von Vector-R-Boostern und LP-1-Motoren. Um in dieser Branche erfolgreich zu sein, sei es notwendig, sagte Cantrell Start häufig, was hilft, die Kosten pro Flug zu kontrollieren und zu geben Kunden die Art von Zuverlässigkeit, die sie wollen. Aber zuerst musst du Starten Sie die erste erfolgreich. Wenn Sie dies in diesem Jahr tun, senden Sie eine starkes Signal an die Branche.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: