T-Mobile Metro Stores verkaufen gebrauchte Handys wie neu, “Fake Taxes” berechnen, sagt NYC

Das Logo der Deutschen Telekom, Inhaber von T-Mobile, auf einem Stand in der Ausstellungshalle des Mobile World Congress.Enlarge / Das Logo der Deutschen Telekom, Inhaber von T-Mobile, zu sehen bei Mobiler Weltkongress im Februar 2019 in Barcelona, ​​Spanien.

Die Regierung von Neu York City hat gestern T-Mobile verklagt dass seine Metro-Läden routinemäßig “missbräuchliche Verkaufstaktiken” anwenden, wie z Verkauf von gebrauchten Handys als ob sie neu wären und Aufladen von Kunden für Dienstleistungen, die sie nicht bestellt haben.

“Missbräuchliche Verkaufstaktiken sind in Metro-Läden weit verbreitet” die Beschwerde sagt. “Mindestens ein paar Dutzend haben gebraucht verkauft Telefone an Verbraucher, als ob sie neu wären, berechnete Verbraucher für gefälschte Steuern und unerwünschte Dienstleistungen oder eingeschriebene Verbraucher in teure Finanzierungspläne ohne deren Zustimmung. ”

Die Metro-Abteilung von T-Mobile bietet Prepaid-Dienste über das Internet an T-Mobile Wireless-Netzwerk und wird als “Metro von T-Mobile” gebrandmarkt. Es wurde als MetroPCS bis zu einem Rebranding 2018 bekannt. T-Mobile hat betonte, dass Metro und sich selbst ein und dasselbe sind und kündigten an “Metro von T-Mobile ist T-Mobile”, heißt es in der Klage.

Die Metro von T-Mobile missbraucht “nicht im Laden enden”, die NYC Klage sagt:

Die Metro-Website, die T-Mobile gehört und prangt Mit dem “Metro by T-Mobile” -Logo täuscht der Verbraucher über seine Geiziges Rückgaberecht: Auf alle Artikel wird eine “30-tägige Garantie” gewährt Metro kauft ein Handy, aber das Kleingedruckte zeigt, dass es zurückkehrt oder Umtausch nur für eine kleine Unterkategorie von Transaktionen und nur innerhalb von sieben Tagen nach dem Kauf.

Diese illegale Aktivität ist weit verbreitet und erstreckt sich über 56 Standorte alle fünf Bezirke von New York City und umfasst beide “autorisierten Händler “und Geschäfte, die direkt von der T-Mobile-Tochter betrieben werden, MetroPCS NY. Die Täuschung kostet die Verbraucher erheblich. Zum Beispiel der 21 Telefone, die DCA [New York City Department of Verbraucherfragen] als gebraucht identifiziert, waren die meisten iPhones, die kosten mehrere hundert Dollar pro Stück.

Die Klage wurde beim Bundesgerichtshof für New York eingereicht Bezirk. Der NY Supreme Court ist ein Gericht auf Vorhofebene. NewYorks höchstes Staatsgericht ist das Berufungsgericht.

Tausende Verstöße

Beklagte sind T-Mobile, MetroPCS New York von T-Mobile Division und verschiedene Eigentümer von Metro-Läden. T-Mobile besitzt einige Metro speichert direkt, während andere von Händlern, die im Besitz sind “Vertrag mit MetroPCS NY über die Erlaubnis zum Betrieb unter der Metro-Marke “, hieß es in der Klage. Die Angeklagten” verletzten die Stadt Verbraucherschutzgesetz Tausende Male “, sagte die Stadt in einem Pressemitteilung heute.

Metro – Läden berechneten “illegale Steuern, Mystery – Gebühren und Gebühren für unerwünschte Dienste “, sagte die Stadt.

“Einige Metro – Läden verkaufen Telefone mit einem Rabatt, aber fügen dann Steuern hinzu auf der viel höheren Zahl vor dem Rabatt, die unter illegal ist Staatsrecht “, sagte die Stadt.” Metro berechnete auch mehrere Kunden nicht genannte und illegale Aktivierungsgebühren sowie für unerwünschte Produkte und Dienste wie GPS-Navigation, zusätzliche Leitungen und Hotspot Fähigkeit.”

Die Klage der Stadt zielt darauf ab, die Einnahmen einzubüßen, um “einen Rückerstattungsfonds schaffen, um die New Yorker zu entschädigen, die betrogen wurden U-Bahn-Läden. “Die Stadt sagte, sie wolle auch T-Mobile haben “Alle großen Kreditauskunfteien darüber informieren, dass die Finanzierungsverträge abgeschlossen wurden betrügerisch, so dass verwandte Informationen aus dem Internet entfernt werden können Verbraucher Kredit-Berichte und zivilrechtliche Sanktionen zu zahlen. ”

“Unternehmen, die die New Yorker offensichtlich betrügen, müssen gehalten werden verantwortlich “, sagte Bürgermeister Bill de Blasio in der Presse der Stadt Freisetzung. “Wir tun alles in unserer Macht stehende, um dies sicherzustellen T-Mobile beendet diese betrügerischen Praktiken und die Kunden, die es waren ausgenutzt, um die geschuldete Rückerstattung zu erhalten. ”

Als T-Mobile von Ars kontaktiert wurde, sagte es, “nimm [s] diese Vorwürfe sehr ernst “und wird” weiterhin untersucht, so dass wir kann auf die Stadt reagieren. ”

“Zu den konkreten Behauptungen können wir jedoch noch keinen Kommentar abgeben Bühne, was wir hier angeblich sehen, ist völlig im Widerspruch zu die Integrität unseres Teams und die Verpflichtung, die es eingehen muss Betreuung unserer Kunden jeden Tag “, sagte T-Mobile.

Gebrauchte Telefone als Neuware verkauft

“Metro by T-Mobile” wirbt nicht dafür, dass sie gebraucht verkaufen Telefone, “aber” Dutzende von NYC-Verbrauchern in den letzten drei Jahren haben beschwerte sich, dass die Telefone, die sie von NYC Metro Stores gekauft hatten, waren gebraucht “, heißt es in der Klage.

Einige Kunden haben über Apple bestätigt, dass ihre “neuen” Handys zuvor bei Metro von T-Mobile gekauft worden war, die Klage sagte. Andere entdeckten, dass die Telefone verwendet wurden, weil Sie waren “verkratzt” oder konnten nicht aufgeladen werden Klage sagte.

Als es um Finanzierungsvereinbarungen ging, täuschten die Metro Stores NYC Verbraucher über Dinge so einfach wie den tatsächlichen Preis des Telefons zu Dinge so kompliziert wie die Finanzierungsbedingungen “, hieß es in der Klage. In einem Fall im Januar 2019 wurde ein Verbraucher namens Vashti Anais Wagner versuchte, ein Telefon zu kaufen, für das für 599 Dollar geworben wurde, doch das Der Metro Store hat sie angeblich in einen Mietvertrag aufgenommen, in dem Sie müsste 2.191,30 USD in monatlichen Raten von 199,21 USD zahlen.

“Der Angestellte hat Frau Wagner den Vertrag nicht gezeigt, scheint zu habe es in ihrem Namen unterschrieben und ihr nicht gesagt, dass sie es tun würde leihen Sie das Telefon, anstatt es direkt zu kaufen “, so die Klage sagte.

New York City gab an, acht weitere Fälle gefunden zu haben, in denen Metro Geschäfte “belogen einfach die Verbraucher über Anzahlungen oder erforderlich monatliche Zahlungen.”

30-tägige Garantie “völlig illusorisch”

Während die Website von Metro eine 30-tägige Garantie auf das Telefon anbietet Einkäufe, die tatsächlichen Rückgaberichtlinien von Metro “erlauben nur Rückgaben innerhalb Sieben Tage nach dem Kauf im Geschäft – und alle Einkäufe werden im Geschäft getätigt. weil es unmöglich ist, ein Telefon von der Metro-Website zu kaufen ” die Klage sagte. “Die angepriesene” 30-Tage-Garantie “ist vollständig illusorisch und völlig irreführend. ”

Das Rückgaberecht ist auch so restriktiv, dass es die Rückgabe verhindert von Verbrauchern, die das Telefon für eine bestehende Dienstleitung gekauft haben oder die “Garantieprobleme” haben, die nicht definiert sind “, die Klage sagte.

New Yorks Klage besagte auch, dass Metro-Geschäfte “überladen” seien Verbraucher durch täuschende Darstellungen über Steuern und andere Gebühren, und durch heimliches Hinzufügen unerwünschter Dienste zu drahtlosen Pläne und unerklärliche Gebühren für Verbraucherbelege. ”

Ein Metro-Laden berechnete einem Kunden die sogenannten “Verkaufssteuern”. aber die Steuern gingen weit über den New Yorker Umsatzsteuersatz hinaus “, und das ist es auch unklar, wie sie berechnet wurden “, hieß es in der Klage.

Darüber hinaus berechnete “Metro mindestens zwei andere Verbraucher Unbekannte, illegale “Aktivierungszahlungen” in Höhe von jeweils über 70 US-Dollar hat mindestens einen anderen Verbraucher für SIM-Karten überladen und Überladung von mindestens vier Verbrauchern durch Einbeziehung unerwünschter Dienste wie GPS-Navigation, zusätzliche Leitungen oder Hotspot-Fähigkeit, in monatlichen WLAN-Pläne “, hieß es in der Klage.

Den Angeklagten wurde auch vorgeworfen, sie hätten keine legalen Leistungen erbracht Verkaufsbelege. ”

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: