Senatoren bitten Social-Media-Verantwortliche, Nachforschungen anzustellen Hashtag “ReleaseTheMemo”

Senatorin Dianne Feinstein (D-CA), Mitte, bei einer November-Anhörung zu Russlands Nutzung sozialer Medien bei den Wahlen 2016. Feinstein und der kalifornische Kongressabgeordnete Adam Schiff haben Facebook und Twitter aufgerufen, um die Verwendung des #ReleaseTheMemo durch den russischen Troll zu erklären  Hashtag, um die Meinung über die Mueller-Untersuchung der Präsidentschaftskampagne von Trump zu beeinflussen. Vergrößern / Sen. Dianne Feinstein (D-CA), Mitte, im November Anhörung zur Nutzung sozialer Medien durch Russland bei den Wahlen 2016. Feinstein und der kalifornische Kongressabgeordnete Adam Schiff haben angerufen Facebook und Twitter erklären die Nutzung der. Durch russische Trolle #ReleaseTheMemo Hashtag um die Meinung über den Müller zu beeinflussen Untersuchung der Präsidentschaftskampagne von Trump.Alex Wong / Getty Images

Senator Dianne Feinstein und Kongressabgeordneter Adam Schiff, der Rang Demokratische Partei Mitglieder des Justizausschusses des Senats und House Permanent Select Committee on Intelligence, schickte eine gemeinsame Brief an die Führungskräfte von Facebook und Twitter gestern drängen sie weiter in laufenden russischen Einflusskampagnen auf zu vertiefen ihre Plattformen rund um den Hashtag “ReleaseTheMemo”. Der Hashtag verweist auf ein Memo des Vorsitzenden des House Intelligence Committee Devin Nunes geht auf angebliche Missbräuche des Auslandsgeheimdienstes ein Überwachungsgesetz des FBI. Jan Assange von WikiLeaks angeboten am Twitter, um jeden zu bezahlen, der ihm das Memo zugespielt hat.

Weitere Lektüre

Neues Web-Tool verfolgt russischen “Einfluss ops” auf TwitterAccording nach ein Social-Media-Tracking-Projekt des German Marshall Fund Bündnis zur Sicherung der Demokratie, ein wesentlicher Teil der Unterstützung auf Social Media für die Freigabe von Nunes ‘Memo stammt aus Konten, die von russlandgestützten “Troll” -Konten kontrolliert werden – einige davon automatisierte “Bots”, die andere Posts für Propagandazwecke bewerben.

Die Allianz zur Sicherung der Demokratie, die Organisation hinter der Social-Media-Tracking-Site Hamilton 68, berichtet am vergangenen Freitag, dass Echtzeitdaten zeigten, dass #ReleaseTheMemo größtenteils verwendet wurde durch Konten, die als vom russischen Einfluss kontrolliert identifiziert wurden Kampagnen.

Weitere Lektüre

Bericht: Twitter-Chef nahm 2016 einen russischen Betrüger-Köder Derzeit wurde #ReleaseTheMemo über 3.000 Mal verwendet (und fünf Mal andere verwandte Hashtags sind unter den Top 10) “German Marshall Fund” Kommunikationskoordinator Bret Schafer sagte in einer E-Mail an die Presse letzten Freitag. “Insgesamt haben sie leicht mehr als 4.500 geteilt Hashtags zu diesem Thema in den letzten zwei Tagen und unsere Top-URL lautet Assanges Angebot, eine Kopie des Memos zu bezahlen. Das scheint sicher ein Zeichen einer koordinierten Anstrengung der Bots und Trolle zu sein. ”

Weitere Lektüre

Twitter lässt Hammer und Sichel auf RT fallen, Sputnik-Anzeige kauft vorbei Wahl ShenanigansHamilton 68 Verfolgung der russischen “Bots” und Trolle war umstritten, vor allem unter den Anhängern von Präsident Donald Trump. Feinstein (der auch Mitglied der. Ist) Senate Select Intelligence Committee) und Schiff haben Twitter gefragt CEO Jack Dorsey und Facebook CEO Mark Zuckerberg für ihre “Dringende Hilfe” der Unternehmen bei der Überprüfung des Berichts auf Anfrage dass die Unternehmen eine “eingehende forensische Untersuchung von diese Echtzeit-Aktivität “und erstellen Sie einen Bericht an den Kongress und die Öffentlichkeit bis 26. Januar. Die spezifischen Fragen Schiff und Feinstein möchte beantwortet werden:

  1. Ob und wie viele Konten mit russischem Einfluss verbunden sind Operationen sind an dieser Kampagne beteiligt
  2. Die Häufigkeit und das Volumen ihrer Beiträge zu diesem Thema
  3. Wie viele legitime Twitter- und Facebook-Kontoinhaber haben war dieser Kampagne ausgesetzt

“Diese jüngsten russischen Bemühungen sollen Einfluss nehmen Kongressaktion und untergraben Special Counsel Muellers Untersuchung “, schrieben Schiff und Feinstein.” Es ist kritisch wichtig, dass die Ermittlungen des Special Counsel zugelassen werden von innerhalb oder außerhalb der Vereinigten Staaten störungsfrei vorgehen Zustände. Wenn diese Berichte korrekt sind, sind wir Zeugen eines laufenden Angriff der russischen Regierung durch kremlgebundene soziale Medienakteure, die direkt handeln, um einzugreifen und Einfluss auf unsere demokratischer Prozess. ”

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: