Salon zu Werbeblockern: Können wir Ihren Browser benutzen um meine Kryptowährung?

Salons neue Nachricht für Werbeblocker. Vergrößern / Salon neu Nachricht für Werbeblocker.Salon

Salon.com hat eine neue, kryptowährungsbasierte Strategie für Geld verdienen, wenn Leser Werbung blockieren. Wenn Sie Salon lesen möchten Sie können dies tun, ohne Werbung zu sehen – solange Sie die Website zulassen Verwenden Sie Ihre freie Rechenleistung, um einige Münzen abzubauen.

Wenn Sie Salon mit aktiviertem Werbeblocker besuchen, wird möglicherweise ein angezeigt Popup, in dem Sie aufgefordert werden, den Anzeigenblocker zu deaktivieren oder “Anzeigen blockieren durch” Erlauben Sie Salon, Ihre ungenutzte Rechenleistung zu nutzen. ”

Salon erklärt, was in einer neuen FAQ los ist. “Wie geht es Salon Geld verdienen mit meiner Rechenleistung? “, heißt es in den FAQ.” Wir haben vor einen kleinen Prozentsatz Ihrer freien Rechenleistung zu nutzen zur Weiterentwicklung der technologischen Entdeckung beitragen, Evolution und Im novation. Für unser Beta-Programm beginnen wir mit Verwenden Sie Ihre Rechenleistung, um die Entwicklung zu unterstützen und Wachstum der Blockchain-Technologie und der Kryptowährungen. ”

Weitere Lektüre

Eine Flut von Websites und Apps erschöpft Ihre CPU cryptocurrency

Während das ein bisschen vage ist, sagt ein zweites Salon.com-Popup dies Salon verwendet Coinhive für “Berechnungen [die] sicher sind wird in der Sandbox Ihres Browsers ausgeführt. “Das Coinhive-Popup auf Salon.com bietet die Möglichkeit, das Mining abzubrechen oder zuzulassen für eine Browsersitzung auftreten. Wenn Sie auf “Weitere Informationen” klicken, gelangen Sie zu einem Coinhive Seite.

Salon's "powered by Coinhive "Popup. Salon “powered by Coinhive” pop-up.

Wir haben im Oktober 2017 über Coinhive geschrieben CPUs von Millionen von PCs sollen die Monero-Kryptowährung abbauen. InCoinhive gibt den teilnehmenden Sites einen winzigen Ausschnitt aus dem relativ kleiner Erlös. ”

Es verbraucht wirklich viel CPU-Leistung

Ich habe heute das Mining auf Salon.com aktiviert, um zu sehen, wie viel Rechenleistung verwendet. Im Task-Manager von Chrome habe ich CPU Messwerte von 426,7 und höher für einen Salon-Tab:

VergrößernJon Brodkin

Die CPU-Auslastung des Chrome-Helfers beträgt auf meinem MacBook 2016 bis zu 499 Pro, eine sehr ungewöhnliche Summe auf meinem Computer, auch für den Chrome Browser. Das sind 800%, das sind vier Kerne, auf denen jeweils zwei Threads ausgeführt werden:

VergrößernJon Brodkin

Die Unterseite meines Laptops heizte sich etwas auf, aber die Computer funktionierte sonst immer noch normal. Mit diesem hohen Chrom Laut dem Mac Activity Monitor hatte ich ungefähr 24 Prozent meiner CPU-Leistung noch im Leerlauf. Nachdem ich Salons Kryptowährung deaktiviert hatte Bergbau, ging meine Leerlauf-CPU-Leistung auf eine typischere 70 bis 80 zurück Prozent.

Der Computer, den ich für dieses Experiment verwendet habe, hat einen Quad-Core, Intel Core i7 Skylake Prozessor. Menschen mit unterschiedlichen Computern werden Offensichtlich erhalten unterschiedliche Ergebnisse. Während Salons Bergbau vielleicht nicht Ich würde immer noch nicht wollen, dass Ihr Computer im Internet läuft Hintergrund, vor allem, wenn ich von einer Steckdose entfernt war.

Salon: Kein Sicherheitsrisiko

In Salon werden Leser nicht zum Cryptocurrency-Mining gezwungen wegen des Anmeldesystems der Site. Aber in anderen Fällen haben Benutzer war sich nicht bewusst, dass Coinhive auf ihren Systemen verwendet wurde. Forscher “von Sicherheitsfirma Sucuri warnten, dass mindestens 500 Websites, auf denen ausschließlich das WordPress-Content-Management-System ausgeführt wurde wurde gehackt, um die Coinhive – Mining – Skripte auszuführen “, schrieben wir in der Artikel vom Oktober 2017.

Weitere Lektüre

Die schädliche Geißel der vorbeifahrenden Devisenminen zeigt keine Anzeichen von nachlassen

Cryptojacking ist weiterhin ein Problem, wie wir bereits ausführlich beschrieben haben mehrere zusätzliche Artikel, darunter einen gestern.

Benutzer, die sich nicht bewusst sind, sollten nicht im Salon vorkommen macht deutlich, dass sich die Leser nicht für den Bergbau entscheiden müssen und sagt, dass die Sicherheit der Benutzer nicht gefährdet ist.

“Dies geschieht nur, wenn Sie auf Salon.com surfen”, heißt es auf der Website FAQ sagt. “Auf Ihrem Computer und in Ihrem Salon ist nie etwas installiert hat niemals Zugriff auf Ihre persönlichen Daten oder Dateien. ”

Salon merkt an, dass Anzeigen es der Website ermöglichen, mit Lesern Geld zu verdienen ohne dass sie für Abonnements bezahlen müssen.

“Schon in den 1990er Jahren bot Salon das Gemeinsame an Beziehung der Schaltung von Anzeigen an seine Nutzer im Austausch für die Beibehaltung Die meisten unserer Inhalte sind kostenlos “, schrieb Salon.” Das Prinzip dahinter ist, dass Ihre Leserschaft sowohl für uns als auch für unsere wertvoll ist Werbetreibende. In letzter Zeit mit der zunehmenden Popularität von Ad-Blocking-Technologie gibt es noch mehr eine Auflösung von diese ohnehin schon schwache Beziehung; wie die meisten Medienseiten, ad Blocker schneiden tief in unsere Einnahmen ein und schaffen eine einseitigere Beziehung zwischen Leser und Verleger. ”

Salon bietet derzeit anscheinend keine Abonnementoption an sagt, es wird bald “eine schnelle, werbefreie Erfahrung” in einem neuen liefern, kostenpflichtige App für Handys und Tablets.

Wenn Sie Ars Technica unterstützen und Werbung vermeiden möchten, können Sie unterschreiben Melden Sie sich für eines unserer Abonnements an.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: