Neue Rechnung könnte endlich papierlos loswerden Wahlmaschinen

Georgia-Wähler an Wahlgeräten während der US-Präsidentschaftswahlen am 8. November 2016.Vergrößern / Georgia-Wähler an Wahlgeräten während der USA Präsidentschaftswahlen am 8. November 2016.TAMI CHAPPELL / AFP / Getty Bilder

Eine überparteiliche Gruppe von sechs Senatoren hat Gesetze eingeführt das wäre ein großer Schritt in Richtung Sicherung der Wahlen in den Vereinigten Staaten Zustände. Das Gesetz nennt sich Secure Elections Act und zielt darauf ab, es zu beseitigen Unsichere papierlose Wahlmaschinen aus amerikanischen Wahlen während Förderung von Routineprüfungen, die die Gefahr drastisch verringern würden von Störungen durch ausländische Regierungen.

Die Gesetzgebung folgt auf das umstrittene Jahr 2016 Wahl. Untersuchungen nach den Wahlen haben keine Beweise erbracht dass ausländische Regierungen tatsächlich Stimmen geändert. Wir tun es jedoch wissen, dass die Russen amerikanische Wahlsysteme vor sich hatten die Wahlen 2016, die den Grundstein für das gelegt haben, was zu einer. hätte werden können direkter Angriff auf die amerikanische Demokratie.

“Mit den Wahlen 2018 steht Russland vor der Tür zurück, um wieder einzugreifen “, sagte Co-Sponsor Sen. Kamala Harris (D-Calif.).

Also eine Gruppe von Senatoren, angeführt von James Lankford (R-Okla.) will die Sicherheit amerikanischer Abstimmungssysteme vorerst stützen die Wahlen 2018 und 2020. Und die Senatoren haben sich auf zwei konzentriert Hauptänderungen, die breite Unterstützung von der Wahlsicherheit haben Experten.

Das erste Ziel ist es, papierlose elektronische Abstimmungen zu vermeiden maschinen. Informatiker warnen schon seit mehr als einem Jahr Jahrzehnt, dass diese Maschinen anfällig für Hacking sind und nicht sein können sinnvoll geprüft. Die Staaten haben begonnen, sich von papierlos zu entfernen Systeme, aber Budgetbeschränkungen haben einige gezwungen, fortzufahren auf unsichere papierlose Geräte setzen. Das Gesetz über sichere Wahlen würde den Staaten Stipendien gewähren, die speziell dafür vorgesehen sind, diese zu ersetzen Systeme mit sichereren Systemen, die von Wählern verifiziertes Papier verwenden Stimmzettel.

Die zweite große Idee des Gesetzes ist es, Staaten dazu zu ermutigen Führen Sie routinemäßige Nachwahlprüfungen auf der Grundlage moderner statistischer Daten durch Techniken. Viele Staaten führen heute nur noch Nachzählungen im Falle von sehr nahe Wahlergebnisse. Und diese Nachzählungen beinhalten das Zählen von a fester Prozentsatz der Stimmzettel. Das führt oft zu einer der beiden Zählungen viel zu viele Stimmzettel (Verschwendung von Steuergeldern) oder zu wenig (Misserfolg) das Wahlergebnis vollständig zu überprüfen).

Das Gesetz von Lankford würde die Staaten ermutigen, mehr zu verabschieden statistisch ausgefeilte Verfahren, um so viele Stimmzettel wie möglich zu zählen zur Überprüfung eines Wahlergebnisses war richtig – und nicht mehr.

Wir haben mit zwei Wahlsicherheitsexperten gesprochen, die das lobten Gesetzgebung und forderte den Kongress auf, es schnell zu verabschieden.

“Wir haben schnell keine Zeit mehr”, sagt Lawrence Norden. Wahlkampfexperte am Brennan Center der New York University Law Schule. Angesichts der langen Vorlaufzeiten bei der Planung für einen Major Wahl, sagte er uns, der Kongress muss schnell gehen, wenn es möchte, dass neue Empfehlungen vor den Wahlen von 2018 vorliegen – oder neue Abstimmungssysteme sollen bis November 2020 eingeführt werden.

Die Rechnung würde einen Anteil durch das Herz von papierlos fahren voting

Paper ballots are the future of secure elections.Vergrößern / Papier Stimmzettel sind die Zukunft sicherer Wahlen.Corey Taratuta

Der amerikanische Ansatz für Wahlen hat sich seitdem dramatisch verändert 2000, als Schmetterlingsstimmen und Hängende einen Präsidenten warfen Wahl ins Chaos. Im Jahr 2002 stellte der Kongress Milliarden von Euro zur Verfügung Dollar, um Staaten zu helfen, veraltete Wahlsysteme zu ersetzen.

Leider wurde ein Großteil dieses Geldes für papierlose Einkäufe verwendet Touchscreen-Abstimmungsgeräte. Diese schienen wie die Welle der Zukunft, aber Computer-Sicherheitsexperten empfanden sie als ernst unzureichend.

“Informatiker waren von Anfang an besorgt über sie” Laut Alex Halderman, einem Informatiker an der Universität von Michigan. Sie machten sich Sorgen, “dass sie zu schnell ausgerollt würden und ohne wirksame Sicherheitsstandards. ”

“In jedem einzelnen Fall, wenn eine Maschine ins Labor gebracht wurde und von qualifizierten Forschern untersucht, war das Ergebnis die Entdeckung von erheblichen Schwachstellen, die es den Maschinen ermöglichen könnten, zu sein kompromittiert mit bösartiger Software, die möglicherweise stehlen könnte Stimmen “, sagte Halderman zu Ars.

So sagt Halderman, dass im letzten Jahrzehnt “das Denken hat verlagerte sich auf die Suche nach praktikableren Lösungen. “Insbesondere Wahlsicherheitsexperten haben sich mit optisch gescanntem Papier befasst Stimmzettel als Goldstandard für Computersicherheit.

Optische Scan-Stimmzettel können maschinell gezählt werden, um eine schnelle Abgabe zu gewährleisten und genaue Stimmensummen. Aber wenn es irgendwelche Zweifel darüber gibt Integrität der Ergebnisse, es gibt immer eine Option, um eine Hand zu tun Nachzählung der Stimmzettel.

Das Gesetz von Lankford würde dieses Denken in Bundesgesetzen verankern. “Mittel, die im Rahmen eines Zuschusses nach diesem Abschnitt erhalten wurden, dürfen nicht verwendet werden für jedes Abstimmungssystem, das jede Abstimmung im elektronischen Speicher aufzeichnet es sei denn, das System ist ein optischer Scanner, der Papierstimmen liest. ” die rechnung sagt.

Dieser Ansatz ist auch für Norden sinnvoll. “Die papierlosen Systeme sind wahrscheinlich die am wenigsten sicheren Systeme und gehören auch zu den ältesten Systeme im Land “, sagte er zu Ars.

Die Gesetzgebung sieht ein landesweites Verfahren vor, um diese zu identifizieren Maschinen und schrittweise aus. Staaten, die Geld wollen, müssten Senden Sie eine Liste der aktuellen Maschinen, die keine Papierstimmen verwenden, und einen Plan für den Austausch dieser Maschinen. Die Staaten würden dann bekommen gewähren Sie Geld, das nur zum Ersetzen dieser verwendet werden konnte machines.

Eingedenk der staatlichen Vorrechte gegenüber der Wahlverwaltung, Rechnung geht nicht so weit, die Verwendung von papierlosen Maschinen zu verbieten. Die Staaten könnten sie weiterhin nutzen, wenn sie wollten. Aber Die Gesetzgebung würde den staatlichen Wahlverwaltern eine mächtige Macht verleihen auf dem Weg zu besseren Abstimmungssystemen – und es ist wahrscheinlich, dass viele Staaten würde den Hinweis und das Geld nehmen.

Nachwahlprüfungen würden routinemäßig und statistisch werden streng

Sen. James Lankford (R-Okla.) and Sen. Kamala Harris (D-Calif.) are key co-sponsors of the bill.Enlarge/ Senator James Lankford (R-Okla.) Und Senator Kamala Harris (D-Calif.) sind wichtige Co-Sponsoren der Rechnung. Senate Offices von James Lankford und Kamala Harris.

Das Problem mit der Art und Weise, wie viele Staaten derzeit umgehen Die Prüfungen nach den Wahlen werden durch die Kontroverse im vergangenen Herbst verdeutlicht erzählt in den wichtigsten Swing-Staaten von Wisconsin, Pennsylvania und Michigan. Liberale Aktivisten und einige Wahlsicherheitsexperten Nachzählungen wollten dafür sorgen, dass die Ergebnisse knapp und überraschend werden in diesen Staaten waren legitim. Aber der Umzug verärgerte die Republikaner die das Gefühl hatten, dass die Nachzählung nur eine Anstrengung war, um Zweifel auszuräumen auf die Legitimität des Wahlergebnisses.

Gleichzeitig waren die landesweiten Nachzählungen teuer. Grün Die Präsidentschaftskandidatin der Partei, Dr. Jill Stein, brachte 3,5 Millionen Dollar auf finanzieren eine landesweite Nachzählung in Wisconsin, die keine Anzeichen von Unregelmäßigkeiten. Es war wahrscheinlich, jeden Stimmzettel im Staat zu zählen Overkill angesichts der Tatsache, dass Trump mit einem kleinen, aber komfortablen Vorsprung gewann mit 20.000 Stimmen.

Halderman argumentiert, dass ein besserer Ansatz wäre, a Nachwahlprüfung ein routinemäßiger Schritt im Wahlprozess. Wenn jeder Nach der Wahl folgt eine Prüfung, die das potenzielle Stigma beseitigt und Kontroversen, die mit den 2016er Nachzählungen einhergingen.

Einige Staaten führen bereits Nachwahlprüfungen durch, aber auch hier Haldermanargues gibt es Raum für Verbesserungen kann die Wirksamkeit dieser Audits maximieren und die Kosten minimieren durch Variieren der Größe jeder Nachzählung basierend auf dem Sieg Spanne.

“Als der öffentliche Politikraum weniger anspruchsvoll war Statistiken hat der Gesetzgeber einen Bruchteil der Bezirke oder der Wirtschaftsprüfung ausgewählt zu untersuchende Einheiten – ein Prozent oder so ähnlich “, sagte Halderman erzählte Ars. “Aber in den letzten zehn Jahren ging es um die statistische Wissenschaft Das Wahlprüfungswesen ist wirklich auf dem Vormarsch. ”

Msgstr “” “Sie möchten den Prozess der Prüfung einer Wahl als” “behandeln Prozess der Sammlung von Beweisen, dass das Wahlergebnis richtig war, ” Halderman sagt. “Sie fangen an, Stimmzettel zu prüfen, und hören danach auf Sie haben genug Beweise gesammelt, um sich an einem bestimmten Punkt zu überzeugen Grad an Sicherheit. ”

“Eine Prüfung ist nicht unbedingt eine Nachzählung, wenn ein Wahlergebnis vorliegt nicht besonders nah dran “, sagt Halderman.” Man muss nicht hinsehen so viele Stimmzettel, um es mit hohem Vertrauen zu prüfen. Aber Wenn ein Wahlergebnis eine Stimme ergibt, müssen Sie dies natürlich tun sieh dir jeden Wahlgang an, um das sicher zu wissen. ”

Dies ist natürlich teurer als das Fehlen einer Nachwahl prüft. Aber es könnte viel billiger sein als in der Regel erfordert die Prüfung eines festen Bruchteils aller Stimmzettel nach jedem Wahl.

Noch wichtiger wäre die statistische Strenge dieser Nachzählungen Schrecken Sie jeden ab, der über Manipulationen nachdenkt bei amerikanischen Wahlen, da die Wahrscheinlichkeit von Manipulationen besteht unentdeckt wäre sehr gering.

Anstatt ein bestimmtes Prüfungsverfahren zu beauftragen, soll die Rechnung schafft einen Beirat, der stark besetzt wäre Wahlsicherheitsexperten. Diese Experten würden beauftragt Entwicklung einer Reihe von Standards für eine solide Wahlprüfung. Zustände könnten dann Geld beantragen, um Verbesserungen an ihren umzusetzen Wahlverfahren, die mit diesen Experten übereinstimmen Empfehlungen.

Ein Problem bei einem Prozess für Nachzählungen mit variabler Größe ist das Folgende Dies kann die Kosten für die Durchführung einer Wahl unvorhersehbar machen. Wenn Eine Wahl ist besonders nah, es kann erforderlich sein, alle zu zählen Die Stimmzettel haben ein hohes Vertrauen in die Richtigkeit des Ergebnisses. Und das könnte zu einer finanziellen Krise für die Wahlbeamten führen mit festen Budgets.

Um diesem Problem zu begegnen, wird mit der Lankford-Rechnung eine Versicherung abgeschlossen Pool Staaten zu erstatten, wenn enge Wahlen sie dazu zwingen weitreichende Nachzählungen.

“Ich finde es sehr positiv”

VergrößernMarco Verch

Die Lankford-Rechnung enthält auch andere wichtige Bestimmungen. Es würde Gehen Sie mehrere Schritte vor, um den Informationsaustausch zwischen beiden zu fördern Staats- und Bundesbeamte über mutmaßliche Angriffe. Die Rechnung würde verlangen von Anbietern von Abstimmungsgeräten, dass sie dies unverzüglich mitteilen Behörden über Cybersicherheitsvorfälle. Es würde helfen, festzustellen Wahlbeamte, um Sicherheitsüberprüfungen zu erhalten, damit sie empfangen können klassifizierte Briefings von Geheimdiensten.

Aber Lawrence Norden, der Wahlkampfexperte aus New York Universität, argumentiert, dass das Wichtigste an der Rechnung ist Wer sponsert es? Die Rechnung hat drei republikanische Mitsponsoren und drei Demokraten, die beide Parteien ansprechen. Und wie die Presse Release für die Gesetzgebung stellt fest, Co-Sponsoren Lankford und Harris sind die “einzigen Mitglieder des Senats, die beide im Heimatland dienen” Sicherheitskomitee und Geheimdienstkomitee “- was Norden sagt, ist wichtig für eine Rechnung, die mit der nationalen Sicherheit zusammenhängt.

“Was die Rechnung angeht, finde ich das sehr positiv” Norden erzählte Ars. “Es markiert die Kästchen für das, was sein muss getan.”

Norden betonte jedoch, dass es für den Kongress wichtig sei, sich zu bewegen schnell, wenn es einen Einfluss auf die Wahlen von 2018 haben will – oder sogar Geben Sie den Wahlbeamten Zeit, sich umfassend auf das Jahr 2020 vorzubereiten Wahl.

Die Gesetzgebung setzt ein Expertengremium ein und gibt es 180 Tage, um Richtlinien für die Wahlsicherheit festzulegen. Wenn diese Richtlinien Auswirkungen auf die Wahlen im Jahr 2018 haben werden, braucht der Kongress um die Rechnung so schnell wie möglich zu übergeben, argumentiert Norden.

Es bleibt in der Tat auch für die Wahlen zum Jahr 2020 wenig Zeit zu verlieren. nach Norden. Das Gesetz sieht die Ausarbeitung von Staaten vor plant, veraltete Wahlsysteme zu ersetzen und neue Abstimmungen einzuleiten Verfahren, dann beantragen Bundesmittel, um diese umzusetzen Pläne. Sobald die Bundesförderung genehmigt ist, werden die Staaten dann haben die Ausrüstung zu kaufen, aufzustellen, Wahlbeamte auszubilden und so weiter. Das könnte den größten Teil der Zeit in Anspruch nehmen und November 2020.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: