Möchten Sie die globale Erwärmung auf 1,5 ° C begrenzen? Bekommen Knacken

Kohlenhaufen mit Maschinen Vergrößern / Kohle: Es ist kein option.Kym Farnik

Eine Überraschung im internationalen Pariser Gewächshausabkommen Die Emission von Gas war die Ergänzung des angestrebten Ziels der Begrenzung globale Erwärmung auf nur 1,5 Grad Celsius. Nationen haben lange erklärte, dass es ihr Ziel sei, eine Erwärmung um mehr als 2 Grad zu vermeiden (obwohl sie es größtenteils versäumt haben, Maßnahmen durchzusetzen, die würde das möglich machen), und so haben Wissenschaftler das untersucht Szenario im Detail. Aber niemand hatte versprochen zu halten Dies ist eine 1,5-Grad-Welt, daher fehlten die Informationen.

Weitere Lektüre

Gefälschte Klimaverhandlungen haben echte Auswirkungen

Eine neue Studie unter der Leitung von Joeri Rogelj vom International Institute for Applied Systems Analysis beschäftigt sich mit diesem Problem und bietet eine Aufschlüsselung plausibler Szenarien, die die Grundlage für die Zukunft bilden Forschungsbemühungen. Diese Arbeit verwendet Computermodelle des Globalen Wirtschaft, um die Kosten und Auswirkungen von Dingen wie zu simulieren Übergang weg von fossilen Brennstoffen in verschiedenen Schritten.

Szenariogebäude

Die Simulationen basieren auf einer Reihe von fünf repräsentativen Szenarien verschiedene sozioökonomische Zukünfte. Dies schließt idealistische Szenarien ein wie eine Welt der Nachhaltigkeit mit einer globalen Bevölkerung von nur 7 Milliarden am Ende dieses Jahrhunderts, anstatt der erwartet 10 Milliarden. Im anderen Extrem gibt es einen alles verzehrenden Welt, in der der Energiebedarf rasant wächst und nahezu gedeckt ist vollständig durch fossile Brennstoffe. Dieses System ist etwas einfacher zu wickeln Ihr Kopf herum als Szenarien, die nur auf Treibhausgasen basieren Konzentrationen, weil Sie sich vorstellen können, was diese Welten wirklich sind mögen.

Für jede dieser fünf Welten arbeiten die Forscher im Wesentlichen herauszufinden, ob ihre Modelle einen Weg finden, um Treibhausgase zu reduzieren Emissionen genug, um die Erwärmung der Welt unter 1,5 Grad zu halten 2100 – auch wenn es ein paar Zehntel Grad darüber liegt Komm wieder runter.

Angesichts unserer Möglichkeiten zur Begrenzung der Erwärmung auf 2 Grad Celsius erfordern schon hey-vielleicht-das-glas-ist-eigentlich-voller optimismus, oder? Kein Wunder, dass es sich um 1,5-Grad-Szenarien handelt Herkulische Transformationen unseres Verhaltens. Globale Emissionen würden müssen in den nächsten Jahren ihren Höhepunkt erreichen und fallen dann wie ein Rock – Erreichen der Null um die 2060er Jahre. Bei unserer derzeitigen Rate von Emissionen würden wir wahrscheinlich die maximal zulässige Gesamtemission von Treibhausgas in weniger als einem Jahrzehnt.

Um dies zu vermeiden, würde die Verwendung von Kohle zur Stromerzeugung müssen vor 2050 verschwinden, mit der Verwendung von Öl bald zu Ende nach. Erneuerbare Energien aus Quellen wie Sonne und Wind würden bis Mitte des Jahrhunderts 60-80 Prozent unserer Generation ausmachen müssen. Die Rolle von Erdgas ist je nach Modell sehr unterschiedlich Simulationen, die alles von mehr als dem Verdoppeln bis hin zu Rückgang um 80 Prozent.

Weitere Lektüre

Um die Welt unter 2 ° C zu halten, ist Technologie erforderlich, die wir nicht haben

Diese Szenarien erfordern auch eine Krücke, die häufig aufgerufen wird obwohl es noch nicht in nennenswertem Umfang eingesetzt wurde: Betrieb von Biokraftwerken, Abscheidung des ausgestoßenen CO2, und unterirdisch lagern. Weil die als Biokraftstoffe verwendeten Pflanzen bekommen Aufgrund ihres Kohlenstoffs aus der Atmosphäre nimmt diese atmosphärisch ab CO2 und schiebt es beim Erzeugen in den Boden Strom auf dem Weg. Dies ist nicht ohne Nachteile, Chef unter anderem der Bedarf an landwirtschaftlich genutzten Flächen, der ansonsten bestehen könnte für Nahrungspflanzen verwendet.

Kohlenstoff abfangen

Diese Technik (und andere, die Kohlendioxid aus dem Wasser entfernt haben) air) muss in großem Umfang eingesetzt werden, damit die Zahlen funktionieren diese Szenarien. Reduzierung der Nettoemissionen (freigesetzt abzüglich entfernt) auf Null ist nicht einmal gut genug – wir müssten mehr entfernen, als wir ausstrahlen in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts. Bis 2100 könnten wir brauchen CO2 im Wert von bis zu 30 Jahren bei der heutigen Emission entfernt Bewertung. Das wäre ein massiver Einsatz der Kohlendioxidentfernung Techniken neben einer Revolution im Energiesektor.

Wenn Sie dies mit den Maßnahmen vergleichen, die erforderlich sind, um die Anforderungen zu erfüllen Nicht mehr als 2 Grad Erwärmungsziel, mehr Kohlendioxidentfernung ist nur ein Teil davon. Die Emissionsminderungen sind stärker und schneller, was bedeutet bedeutet, dass sie teurer sind. Und es sind nicht nur die Quellen von Energie, die sich ändern muss – es muss mehr Effizienz geben und weniger Auch der Energiebedarf.

Im Allgemeinen sagen die Forscher, dass es einige allgemeine gibt sozioökonomische Trends in diesen Szenarien. Szenarien, die einschränken Erwärmung auf 1,5 Grad sehen große Verschiebungen in Richtung erneuerbarer Quellen von Strom, insgesamt weniger Energieverbrauch und erheblicher Kohlenstoffverbrauch Erneuerung des Dioxids. Die Szenarien, die dieses Ziel nicht erreichen, finden Sie auf der Auf der anderen Seite verfügen über energieintensives Wirtschaftswachstum, mehr geografische Ungleichheit und ein Durcheinander von unkoordinierten, kurzfristige Klimapolitik.

Die Forscher sagen, dass ihre Arbeit zeigt, dass “mehrere Es gibt technologisch herausragende Optionen. “Dies ist jedoch offensichtlich Dies bedeutet jedoch nicht, dass es wahrscheinlich ist, dass einer von ihnen eintrifft. Das Bild bemalt ist einer von hauchdünnen fehlerrändern. Sogar alle einfangen das CO2, das aus bestehenden fossilen Kraftwerken stammt wäre nicht gut genug, weil nur die Produktion von Fossilien Kraftstoffe leiten zu viel Treibhausgas aus.

Es ist einfach nicht zu übersehen, dass die Dinge müssten sofort ändern, wenn wir diese 1,5-oder 2-Grad-Zukunft wollen, unabhängig von den bei internationalen Verhandlungen gesetzten Zielen. Das Die Welt hat zu lange gedithert, als dass eine einfache Lösung noch auf dem Markt wäre Tabelle.

Klimawandel in der Natur, 2018. DOI: 10.1038 / s41558-018-0091-3 (Über DOIs).

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: