Leider hat dieser japanische Astronaut das nicht wirklich getan wachsen 9 cm im Raum

Norishige Kanai signiert im Korolev-Museum im Kosmodrom Baikonur in Kasachstan am 13. Dezember im Rahmen traditioneller Zeremonien vor dem Start ein Wandgemälde.Vergrößern / Im Korolev Museum im Kosmodrom Baikonur in Kasachstan, norishige kanai signiert ein wandbild 13. dezember als teil von traditionelle Pre-Launch-Zeremonien. NASA

Am Dienstag zwitscherte die Raumfahrtwelt erstaunt nach einem Der japanische Astronaut schrieb über seinen überraschenden Wachstumsschub weiter Twitter. “Ich habe heute eine wichtige Ankündigung”, sagte Norishige Kanai schrieb. “Wir haben unsere Körper messen lassen, nachdem wir den Weltraum erreicht haben, und wow, ich war sogar um 9cm gewachsen! ”

Nach nur drei Wochen war er so gewachsen, sagte der Astronaut: dass er besorgt war, in seinen engen Sojus zu passen Raumschiff Sitz für die Rückfahrt zur Erde später in diesem Jahr. Jeder Der Astronaut wird auf seinen Sitz in dem winzigen Raumschiff gemessen verwendet, um Menschen zur und von der Internationalen Raumstation zu befördern. Einige ehemalige NASA-Astronauten, die mit dem Space Shuttle fliegen können, einschließlich Scott Parazynski bei 6’4 “, wurden Stints auf dem verweigert Station, weil sie zu groß waren, um in der Sojus zu fliegen.

Weitere Lektüre

Das kasachische Leben leben: Die letzten Tage der Astronauten vor dem Fliegen in den Weltraum

Eine Verlängerung im Weltraum ist normal, da sich die Wirbelsäule nach innen ausbreitet Mikrogravitation. In der Regel wachsen Astronauten während a um etwa 2 bis 5 cm sechsmonatiger Aufenthalt an Bord der Raumstation und Rückkehr zu a normale Höhe innerhalb von ein oder zwei Tagen nach der Rückkehr zur Erde Schwere.

Es stellte sich heraus, dass Kanai nicht ungewöhnlich gewachsen war. Er kehrte später am Dienstag zu Twitter zurück, um zu erklären, dass es eine Problem mit der Messung. Nein, er war nicht 9 cm gewachsen – nur 2 cm. Er drückte sein Bedauern darüber aus, “falsche Nachrichten” zu verbreiten, und fügte hinzu: “Ich bin ein wenig erleichtert, auf der Rückfahrt Sojus fahren zu können. ”

Mami Sasamura, eine Sprecherin der japanischen Raumfahrtagentur, JAXA sagte Ars, dass Kanai nicht auf Twitter herumgescherzt habe. Vielmehr hatte er sich wirklich Sorgen um seine Heimfahrt gemacht space.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: