In knappen Worten beschuldigt das Weiße Haus Russland für NotPetya Wurm

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, hat heute eine Erklärung abgegeben, in der sie erklärt, dass Russland vor der Tür stehtEnlarge / Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, gab a Erklärung heute zu erklären, dass Russland “international” gegenüberstehen würde Folgen “für die Freigabe des NotPetya-Malware-Wurms. Getty Images

Folgende Form mit einer Feststellung der Regierung der Vereinigten Königreich gab das Weiße Haus eine formelle Schulderklärung ab Russlands Militär für die Freisetzung von NotPetya, dem zerstörerischen “Wischer” Wurm, der sich im vergangenen Juni in weiten Teilen der Welt verbreitete.

NotPetya, die auf den ersten Blick noch eine andere zu sein schien Stattdessen wurde ein Crypto-Ransomware-Angriff entwickelt, der WannaCry ähnelt Daten einfach zerstören. In der Vergangenheit gab es Vorschläge dass die Malware im Rahmen eines staatlich geförderten Angriffs gestartet wurde gegen die Ukraine, wahrscheinlich von russischen Angreifern im Zusammenhang mit der Militär. Mehrere Sicherheitsforschungsunternehmen haben mit relativ hohes Vertrauen, zuvor NotPetya zu einem zugeschrieben Angreifer aus Russland.

Weitere Lektüre

Der massive Ausbruch der Ransomware am Dienstag war in der Tat ein großer Erfolg schlechter

Aber das ist etwas anderes, als es die Regierungen formell vorgeben Zuschreibung als Tatsache. Heute das britische National Cyber ​​Security Centre gab einen Bericht heraus, der besagt, dass “das russische Militär fast war sicherlich verantwortlich für den Cyber-Angriff “NotPetya” im Juni 2017. “Der britische Außenminister für Cybersicherheit, Lord Tariq Ahmad, sagte NotPetya “zeigte eine fortgesetzte Missachtung Ukrainische Souveränität … Die rücksichtslose Freilassung wurde gestört Organisationen in ganz Europa kosten Hunderte Millionen Pfund. Wir fordern Russland auf, das verantwortliche Mitglied der internationale Gemeinschaft, die es zu sein behauptet, und nicht insgeheim versuche es zu untergraben. ”

Weitere Lektüre

Hacker lösen in der Ukraine erneut einen Stromausfall aus

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, gab das folgende Aussage heute Nachmittag:

Im Juni 2017 startete das russische Militär die zerstörerischsten und teure Cyber-Attacken in der Geschichte.

Der als “NotPetya” bezeichnete Angriff verbreitete sich schnell und verursachte Schäden in Milliardenhöhe in ganz Europa, Asien und den USA Amerika. Es war ein Teil der laufenden Bemühungen des Kremls destabilisieren die Ukraine und demonstrieren immer deutlicher die Beteiligung an dem anhaltenden Konflikt. Dies war auch eine rücksichtslose und wahlloser Cyber-Angriff, dem international begegnet wird Konsequenzen.

Woraus diese “internationalen Konsequenzen” bestehen werden, bleibt offen gesehen zu werden. Noch vor zwei Wochen teilte das Weiße Haus dem Kongress dies mit Im Rahmen einer Gesetzesvorlage sollten keine neuen Sanktionen gegen Russland verhängt werden Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art…1007 & lang = en In beiden Häusern wurde im vergangenen Jahr mit großer Mehrheit die Forderung nach dem Das Weiße Haus tut genau das.

Ein Sprecher des Außenministeriums sagte in einer E-Mail, er solle weitermachen 29. Januar, dass das Weiße Haus “diese Gesetzgebung als Der Kongress beabsichtigte, Russland zu drängen, um auf unsere damit verbundenen Bedenken einzugehen zu seiner Aggression in der Ukraine, Einmischung in andere Nationen innere Angelegenheiten und Menschenrechtsverletzungen. “Die E-Mail auch gab an, dass Unternehmen in Russland, für die das Ziel sein könnte Geschäfte mit den russischen Verteidigungs- und Geheimdiensten zu machen “wesentlich reduzierend” waren die Arbeiten infolge der Rechnung.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: