Google VS Oracle, der lange gezogene Copyright-Kampf hat jetzt den Obersten Gerichtshof erreicht

Die jahrzehntelangen Rechtsstreitigkeiten zwischen Oracle und Google um Softwarerechte haben kürzlich den Obersten Gerichtshof erreicht. Der Kampf vor Gericht hat erhebliche Auswirkungen auf zwei der Giganten des Silicon Valley.

Google

Für diejenigen, die es nicht wissen, ist geplant, dass der Oberste Gerichtshof mündliche Argumente in dem Fall hört, der erstmals 2010 von Oracle eingereicht wurde. Im Moment suchte Oracle Milliarden von Google über den Benutzer seiner Java-Programmierung Sprache in seinem Android mobilen Betriebssystem. Seitdem endeten zwei getrennte Gerichtsverfahren, wobei beide Entscheidungen zugunsten von Google fielen und feststellten, dass die „Software-Schnittstelle“ Java-Code nicht unfair verwendet hat.

Tipp des Herausgebers: POCO C3 für Rs 7.499 (~ $ 102) bringt ein 6,53-Zoll-Display, Helio G35, 13MP-Dreifachkameras und einen 5.000-mAh-Akku

Ein Berufungsgericht im Jahr 2018 widersprach diesen Entscheidungen jedoch und stellte fest, dass die Softwareschnittstelle zum Schutz des Urheberrechts berechtigt ist, was dazu geführt hat Google, das oberste Gericht in den USA aufzusuchen. Oracle hatte die Rechte an Java bereits erworben, als es auch Sun Microsystems gekauft hatte, das die Verwendung von Java für Android durch Google unterstützt hatte. Das Unternehmen beantragte daraufhin in der ursprünglichen Beschwerde Schadensersatz in Höhe von 9 Milliarden US-Dollar.

Google

Auf der anderen Seite haben Google und andere Verbündete aus dem Silicon Valley erklärt, dass die Ausweitung des Urheberrechtsschutzes auf Codebits, sogenannte Anwendungsprogrammierschnittstellen oder APIs, laut einem Gadgets360-Bericht die Innovation im digitalen Zeitalter gefährden würde. Laut dem Suchmaschinenriesen würde der Gewinn von Oracle “die langjährige Erwartung der Softwareentwickler, dass sie vorhandene Computersoftwareschnittstellen zum Erstellen neuer Programme verwenden können, auf den Kopf stellen”.

UP NEXT: Realme bestätigt, dass die elektrische Zahnbürste, die 20000-mAh-Powerbank und die Soundbar am 7. Oktober gestartet werden

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: