Google Meet erhält Geräuschunterdrückung auf dem Handy

Google führt neue Funktionen für seine Videokommunikations-Apps ein. Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt gegeben, dass Google Meet eine Hintergrundunschärfefunktion erhält und dass mit der Einführung einer Bildschirmfreigabefunktion für Google Duo begonnen wurde. Es wurde jetzt angekündigt, dass die mobile App für Google Meet die Geräuschunterdrückungsfunktion erhält, die seit April für die Desktop-Version verfügbar ist.

Die Rauschunterdrückungsfunktion dient zum Herausfiltern von Hintergrundgeräuschen. Ein vor einigen Monaten veröffentlichtes Demo-Video zeigt, dass die Geräuschunterdrückungsfunktion eine Vielzahl alltäglicher Geräusche herausfiltern kann, z. B. wenn Sie einen Snack auspacken, tippen oder mit einem Stift klicken. Es wird sogar den Lärm herausfiltern, wenn Sie sich an einem öffentlichen Ort wie dem Flughafen befinden.

Google sagt, dass die Funktion heute eingeführt wird. Wie wir jedoch bei den jüngsten Funktionen gesehen haben, handelt es sich möglicherweise eher um eine serverseitige Aktivierung als um ein Update, das Sie im Play Store herunterladen können.

Da es ungefähr fünf Monate gedauert hat, bis die Funktion für die mobile App Google Meet (Android und iOS) verfügbar ist, gehen wir davon aus, dass die Dauer ähnlich sein wird für die Hintergrundunschärfefunktion, die immer noch auf die Desktop-App beschränkt ist.

UP NEXT: Google Maps erhält eine neue Ebene, in der COVID-19-Daten angezeigt werden

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: