Ein praktischer Leitfaden für Mikrochip-Implantate

Siehe, ein Mikrochip-Implantat mit seinem EIN bgabegerät.Vergrößern Sie, ein Mikrochipimplantat mit seinem Lieferungsgerät. https://dangerousthings.com/

Beim in Wisconsin ansässigen Technologieunternehmen Three Square Market bot sich an für seine Mitarbeiter bezahlen, die im letzten Sommer freiwillig einen Mikrochip erhalten haben, Das Internet war entsetzt. Aber nur wenige Tage vor dem sogenannten “Chip” party “in der 3SM Firmenzentrale, Menschen bei der DEFCON Hacker-Konferenzen standen eifrig an und zahlten dafür Mikrochip – Implantate, die in die subdermale Faszie zwischen ihren Fingern injiziert wurden Daumen und Zeigefinger.

Diese Gegenüberstellung wirft die Frage auf: Sind diese Chip-Implantate a Schritt in Richtung einer invasiven dystopischen Zukunft, in der Arbeitgeber verfolgen jede Bewegung ihrer Subjekte? Oder sind sie einfach ein einfacher Weg In Accounts einloggen und Türen mit einem Handgriff öffnen? Mit einem kleine, aber wachsende Anzahl von abgebrochenen Personen (zwischen 50.000 und 50.000) 100.000 nach Schätzungen des Biohacking-Unternehmens Dangerous Dinge) den Sprung wagen, kann die Gesellschaft bald herausfinden.

Worüber wir reden, wenn wir über Mikrochips sprechen

Mikrochip-Implantate haben im Allgemeinen die Form von Zylindern. Sie Enthält einen kleinen Mikrochip, ein bio-sicheres Epoxidharz und Kupfer Antennendrahtspule mit bleifreiem Borosilikatglas oder Kalknatron Schott 8625 biokompatibles Glas. Mikrochips für beide verwendet Tiere und Menschen sind feldgespeist und haben weder Batterie noch Strom Quelle. Daher sind sie inert, bis sie in das Feld gelangen erzeugt von einem Lesegerät, mit dem Implantate über ein Magnetfeld.

Diese Implantate fallen häufig unter die RFID (Radiofrequenz) Identifikation) Dach, und RFID-Technologie umfasst eine sehr Breites Spektrum an Frequenzen, Geräten, Protokollen und Schnittstellen. RFIDs werden typischerweise in drei Frequenzfamilien gefunden: Niederfrequenz (125 und 134 Kilohertz), Hochfrequenz (13,56 Megahertz) und UHF (800-915 Megahertz). Chips für Implantate verkauft sind im Allgemeinen entweder niedrig oder hochfrequent. RFID-Chips sind Identifizierung mittels Funkwellen und Nahfeldkommunikation (NFC ) Chips sind ein Zweig hochfrequenter Funkwellen.

Biohax, das Unternehmen, das Chips für die 3SM-Mitarbeiter installiert hat Wer sie wollte, verkauft dabei Nahfeldkommunikationsgeräte Bei anderen Unternehmen wie Dangerous Things können Benutzer zwischen RFID wählen und NFC-Chips zum Beispiel. Die Menschen verwenden in der Regel RFID-Technologie Ersetzen Sie Schlüssel und Passwörter, damit sie ihr Zuhause betreten und entsperren können und starten Sie ihr Auto oder melden Sie sich bequemer an einem Laptop an. NFCTags können unter anderem zum Speichern von vCards- oder Bitcoin-Brieftaschenadressen verwendet werden andere Dinge. In Schweden arbeitete Biohax mit den Eisenbahnen zusammen und chips können als ticketträger verwendet werden. Es ist auch möglich zu programmieren Chips als verschiedene Arten von Triggern, damit Sie beispielsweise auf tippen können Ihr Telefon auf Ihren Chip und kontaktieren Sie Ihren Ehepartner.

Weitere Lektüre

Man hat NFC-Chips in die Hände gespritzt, um kalte Bitcoin zu speichern Brieftasche

Die 125-kHz-xEM-Chips von Dangerous Things emulieren gemeinsame Niederfrequenzen EM41xx-Chips haben einen programmierbaren Speicherplatz und Grundfunktionen Sicherheitsfunktionen und ermöglichen das Programmieren oder Klonen von EM- oder HID-Tags IDs, z. B. ProxMark II-Karten-IDs. Ihre 13,56 MHz xNT-Chips sind höhere Frequenz und basieren auf dem NTAG216-Chip. Sie haben 888 Bytes benutzerprogrammierbarer Speicher und 32-Bit-Passwortschutz Sicherheitsfunktionen. Sie sind NFC-konform. Die 13,56 MHz des Unternehmens xMI-Mikrochips verfügen über 769 Byte frei programmierbaren Speicher und Unterstützung von Crypto1-Sicherheitsfunktionen, die jedoch nur von unterstützt werden einige NFC-Geräte. Die 3,56-MHz-xIC-Geräte des Unternehmens haben 128 Byte programmierbarer Speicher, aber keine Sicherheitsfunktionen, und dies sind nur wird auf einigen NFC-Geräten unterstützt.

Gefährliche Dinge werden häufig als Mikrochip-Implantate bezeichnet Transponder, ein Portmanteau für Transmitter-Responder. Aber Informationssicherheitsforscherin Tarah Wheeler, eine Principal Security Berater bei Red Queen Technologies und Cybersecurity Fellow bei New Amerika glaubt, dass der Begriff ungenau ist, wenn er verwendet wird, um sich auf zu beziehen Magnetspeicher ohne Stromversorgung, z. B. USB-Sticks oder implantierbar Mikrochips. Auch diese Chips werden nicht mit Strom versorgt und sind winzig klein Antennen und senden nicht wirklich etwas. “Du hast Glück, wenn es so ist alles jenseits eines Fußes maximal. In Wirklichkeit funktionell Sie muss das Gerät berühren, um einen Messwert zu erhalten “, sagt sie.

Dangerous Things CEO Amal Graafstra installs a microchip at ToorCamp.Vergrößern / Gefährliche Dinge CEO Amal Graafstra installiert einen Mikrochip bei ToorCamp.https: //dangerousthings.com

Die gesundheitlichen Risiken

Heutzutage sind Mikrochips so sicher, dass sie von Haustieren verwendet werden Besitzer, um ihre eigenen Hunde und Katzen zu markieren. In der Tat ist das Risiko für den Menschen von einem Ohrlochstechen ist größer, da Chip-Implantate weit überkrusten schneller – in wenigen Stunden. Dennoch gefährliche Dinge CEO Amal Graafstra warnt, wenn Leute versuchen, die Chips selbst einzusetzen Befolgen Sie keine aseptischen Verfahren, da sie möglicherweise eine Infektion bekommen. Und Infektionen können manchmal (selten) zu MRSA, einer Art Staphylokokken, führen Infektion, die gegen viele Antibiotika resistent geworden ist und kann manchmal tödlich sein. Das Infektionsrisiko wird durch Arbeiten verringert mit einem professionellen Piercer, der mit Nadeln und aseptischen Mitteln vertraut ist Verfahren, weshalb Dangerous Things ein Netzwerk von Partnern hat zu empfehlen (auch einige, die aufwändiger installieren können) Produkte). Die Geräte der X-Serie des Biohacking-Anbieters sind Wird normalerweise in einer sterilen Injektionsanordnung vorgeladen verkauft.

Bei der Installation verursachen die Tags eine moderate Menge von Schwellung bis zu einem Tag und einige Blutergüsse für ein paar Tage. Es kann zwei bis vier Wochen dauern, bis das Tag eingekapselt ist faseriges Kollagengewebe, und Benutzer haben möglicherweise einige vorübergehende Juckreiz oder Kneifen für bis zu zwei Jahre als Körperempfindung heilt um den tag.

Aber nachdem ein Etikett verheilt ist, kann es nicht mehr unter der Haut gefühlt werden Es ist normalerweise nicht unter den Händen der meisten Menschen zu sehen, es sei denn, sie sind es Greifen von großen Gegenständen gemäß Dangerous Things. Es ist Es ist möglich, dass die Haut, die das Etikett bedeckt, zwischen den Fingern eingeklemmt wird tag und ein anderes Objekt, das leicht schmerzhaft sein kann, aber das kann verhindert werden, indem das Etikett nicht zwischen harten Oberflächen gerollt wird.

Die billigsten Mikrochips von Dangerous Things sind Eingekapselt in Biosafe-Glas und in die Haut dazwischen eingelegt der Daumen und Zeigefinger. Obwohl sie nicht unzerstörbar sind, Es ist weitaus unwahrscheinlicher, dass sie brechen, wenn sie sich im menschlichen Körper befinden.

Implantierbare Mikrochips sind kompatibel mit MRT-Geräten und sind Nicht von Metalldetektoren oder Flughafenscannern erfasst. Und wenn ein Letztendlich ahnt die Person, was sie ist. Sie ist es auch nicht schwer herauszunehmen. Tierchips sind mit Biobond oder beschichtet Parylene, menschliche Chips jedoch nicht, was die Entfernung erleichtert. ADer Arzt kann einen Handschuh anziehen, einen kleinen Einschnitt machen und die Abplatzen von der Haut, um es richtig rauszuholen. (2004 hat Verichip bot einen implantierbaren Mikrochip an, der die persönliche Gesundheit freischalten sollte Aufzeichnungen. Es wurde in den Trizepsmuskel injiziert und aufgetragen bio-bond und sollte permanent sein, so konnte das gerät nur sein Mit viel Schmerz und Narbengewebe entfernt. Der Prozess hat sich weiterentwickelt, Dies gilt jedoch nicht für die verwendeten implantierbaren Chips heute.)

Ein Gesundheitsproblem, das Graafstra manchmal hört, kommt von Menschen die davon überzeugt sind, dass ihnen ein Chip gegen ihren implantiert wurde werden. Diese Personen sagen, dass ein solcher Chip sie irgendwie macht Stimmen hören oder Lichtblitze sehen oder andere Phänomene erleben. Diese Angst ist manchmal auf eine nicht diagnostizierte Geisteskrankheit zurückzuführen, und Manchmal liegt es an Betrügern, die behaupten, nach Personen zu suchen Chips und bieten Entfernungsdienste. „Wenn es eine neuronale Schnittstelle gäbe das war so gut, es wäre der heilige Gral von Computer / Gehirn Schnittstellen “, sagt Graafstra. In Wirklichkeit sogar die am weitesten fortgeschrittenen Neuronale Schnittstellenimplantate können nur mit wenigen sprechen Neuronen. Der CEO hat einige dieser Behauptungen untersucht und berichtet seine Erkenntnisse. Jetzt, wenn sich ihm jemand nähert, um nachzufragen Chip-inspirierte Stimmen oder Visionen, empfiehlt er, dass sie eine sehen Arzt, vorzugsweise einer, der auf neurologische Erkrankungen spezialisiert ist.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: