Dieses Elektroauto könnte einen neuen Rekord aufstellen Spitze des Pikes Peak in diesem Jahr

Dieses wild aussehende Ding ist der Volkswagen I.D. R; wir wissen es nicht viel über seine Spezifikationen noch, aber VW will, dass es das schnellste Auto ist der Berg beim diesjährigen Pikes Peak International Hill Climb. Volkswagen

In der Pressemitteilung von VW wird die MEB-Plattform erwähnt, die in Kürze verfügbar sein wird die meisten kleineren Elektrofahrzeuge des Unternehmens ab 2020 zu untermauern. Volkswagen

Der Mitsubishi i-MiEV ist wahrscheinlich das schlechteste Auto, das ich je gefahren bin. Im Jahr 2012 fuhr Beccy Gordon einen auf den Gipfel des Berges 15: 10,557. Das Auto war komplett vorrätig, und wenn Sie jemals in gewesen sind In einem wirst du merken, wie sehr Beccy darauf gedrängt haben muss. Rainier Ehrhardt / Getty Images

1987 fuhr “Jochi” Kleint diesen zweimotorigen Golf für Volkswagen am Pikes Peak. Volkswagen

Von vorne sieht es fast normal aus. Georg Sander

Unter der Haut ist es so etwas nicht. Jede Achse bekommt ihren eigenen 1.8L 16V Motor aus einem Golf GTi, aber aufgeladen und längs eingebaut. Georg Sander

Es war schnell, mit 632 PS (vorausgesetzt, alles funktionierte in Harmonie), aber ein Suspendierungsfehler nahm es außer Konkurrenz. Georg Sander

Der Pikes Peak International Hill Climb ist wie kaum ein anderer in Motorsport. Es ist das zweitälteste Rennen des Landes, es gibt fünf Jahre bis zum Indy 500. Dies ist jedoch kein Rundstreckenrennen. Es ist ein Aufstieg über einen der höchsten Berge Colorados. Das bedeutet genau eine Chance, es richtig zu machen; ein Lauf von 12.4 Meilen (19,99 km), die bei nur 9.390 Fuß (2.862 m) beginnen und endet über den Wolken in 4.300 m Höhe.

Volkswagen steigt im Rahmen seiner Dieselgate-Buße ein All-out, vollelektrischer Angriff auf den Pikes Peak in diesem Juni. Und weiter Montag gab uns der deutsche Autohersteller endlich unseren ersten Blick auf den Auto, das es benutzen wird: das I.D. R.

Eine kurze Geschichte des Pikes Peak

Der größte Teil der Geschichte des Rennens dauerte 19 Kilometer Übersteuern Sie seitwärts eine unbefestigte Straße hinauf zum Gipfel des Pikes Peak. Mit wenigen Schutzplanken fällt er oft von der Straße eine Menge von Roll die Seite des Berges beteiligt, vor allem, wenn oberhalb der Baumgrenze alles schief gelaufen ist. Zum Einstellen der Die schnellste Zeit des Tages erforderte daher ein jenseitiges Niveau von Autokontrolle; Dies wird in Climb Dance, einem wunderbaren Kurzfilm, veranschaulicht Film über den Aufstieg von Ari Vatanen im Jahr 1988:

Achten Sie darauf, das Bit zu beobachten um 3: 27-ish, wo er mit einer Hand fährt und seine Augen mit abschirmt das andere!

Die andere Sache, die den Hügel von anderen großen abhebt Rennen ist, wie offen es ist. Es ist nicht ganz “run what ya brung”, aber Die Regeln erlauben es einer Vielzahl von Fahrzeugen, an Wettbewerben teilzunehmen. Die meisten Teilnehmer liefen in einer der produktionsbasierten Klassen und tun dies immer noch heute. Aber der schnellste Weg den Berg hinauf ist mit so wenig Gewicht und so viel Kraft wie möglich. Für viele Jahre bedeutete das etwas Sie könnten in IndyCar oder Sprint-Rennen sehen.

In den 1980er Jahren hatte die Menge an Kundgebungen begonnen Senden von zunehmend spezialisierten Autos nach Colorado. Mit nur einem Laufen, viele Hochgeschwindigkeitskurven und eine dünne Atmosphäre, um die man sich sorgen muss Über Pikes Peak Specials wurden federleichte Kreationen. Bauchig Bögen versteckten breite Räder und Reifen, Flügel wurden größer und größer größer, und es war unmöglich, zu viel Macht zu haben, wenn man bedenkt, wie viel würde durch die Höhe beraubt werden.

Ich wusste nie über diesen zweimotorigen Golf Bescheid

Ich halte mich für ziemlich gut gelesen, wenn es um Oddball geht Factory Specials, aber das kann ich ehrlich sagen, bis ich angefangen habe Als ich diese Geschichte heute Morgen recherchierte, hatte ich keine Ahnung, dass VW BiMotor lief Golf bei Pikes Peak.VW war einer der OEMs, die Pikes ausprobierten sein Mk.II Golf. Außer, anders als ein normaler Golf, hatten diese Autos ein zusätzlicher Motor. Im Jahr 1985 mit einem Paar von natürlich angesaugt bewaffnet 1.8L Motoren, der Golf war nicht konkurrenzfähig, aber es wurde Dritter in Klasse. Im folgenden Jahr verwendete das Auto nun ein Paar Turbolader 1.3L Motoren und wurde Vierter. Mit Audis furchterregendem Sport Quattro S1 als Wettbewerb im Jahr 1987, VW Motorsport Turbolader ein Paar 1.8L Motoren (aus dem 16v Golf GTi), dann steckte sie in Längsrichtung in ein Rohrrahmen-Fahrgestell, das einem Golf ähnelte Schrägheck.

Jeder Motor hat ein eigenes Getriebe, das eine Achse antreibt. Wenn du bist VW wundert sich, wie gut das in der Praxis funktioniert hat “Jochi” Kleint erklärt:

Ich musste mich wirklich sehr konzentrieren, um beide Motoren zu gewährleisten liefen synchron. Sie taten es, aber die Last änderte sich immer wann immer Sie auf schnellen Abschnitten herunterschalten. Als du das wiedergefunden hast Gasannahme und wieder Gas geben, da waren andere Motordrehzahlen. Man musste sich auch bewusst anstrengen Richten Sie das Auto gerade aus, als Sie aus einer Ecke kamen. Du musstest nehmen mehrere Faktoren berücksichtigen, um ein Auto so zu fahren.

Der 1987er Golf BiMotor wog 1.050 kg und wog beides Motoren mit voller Leistung, 652 PS (486 kW). Aber das war Kleint nie in der Lage, die Audis herauszufordern, und das Fahrwerk des Autos scheiterte zuvor er schaffte es bis zur Ziellinie.

Glen Lloyd in seinem Chevrolet von 1957 hat einen engen Schwanz Rechtskurve während der Veranstaltung von 1957. Ray Brock / Der Enthusiast Netzwerk / Getty Images

Al Unser fährt den Eisert / Ford “Harrison Special” an den Rand von der Dreck auf dem Weg zu einem Sieg in der IndyCar-Klasse im Jahr 1965. Ray Brock / The Enthusiast Network / Getty Images

Bobby Unser in Aktion während der Veranstaltung 1998. Manchmal die Autos sehen aus wie Straßenautos … Brian Bahr / Allsport / Getty Images

… und manchmal auch nicht. Im selben Jahr fuhr Rod Millen dieses Rennen “Tacoma” für Toyota. Andy Cross / Die Denver Post / Getty Images

In den späten 1990er Jahren verwendete “Monster” Tajima diesen Suzuki Escudo zu gut Wirkung auf den Berg. Das Auto wurde in Gran Turismo as verewigt die, die Sie auf 1.148 PS (oder so ungefähr) aufbessern könnten, wenn Sie wirklich benötigt, um Kredite zu schleifen. Brian Bahr / Allsport / Getty Images

Sebastien Loeb führt im 208 T16 Pikes Peak während eines Tests Die Sitzungen finden am 14. Mai 2013 in Le Ventoux, Frankreich, statt. Loeb, Peugeot, und Red Bull würde den Pikes Peak-Rekord in diesem Jahr sprengen. Flavien Duhamel / Red Bull-Inhaltspool

Der 208 T16 Pikes Peak hatte fast nur einen Namen mit dem 208 Straßenauto (ein kleiner französischer Schrägheck). Aber es hat viel geliehen vom Peugeot 908 Le Mans-Sieger. Flavien Duhamel / Red Bull Inhaltspool

Das Cockpit des 208 T16 Pikes Peak. Flavien Duhamel / Red Bull Inhaltspool

Massive Flügel sind notwendig, um so viel Abtrieb wie möglich zu erzeugen in der Luft möglich. JOE KLAMAR / AFP / Getty Images

Loebs Rekord von 8: 13.878 könnte einige Arbeit kosten. Garth Milan / Red Bull-Inhaltspool

Ein Mann, der das könnte, wäre Romain Dumas. Er hat an Wettkämpfen teilgenommen seit ein paar Jahren alleine auf dem Pikes Peak und gewann das Event in 2016, eine Woche nach dem Gewinn von Le Mans in seinem Tagesjob bei Porsche Rennen. Jetzt hat VW ihn als König des Berges engagiert. Randels Media Group / Revvolution.com, Offizielle Fotografen der PPIHC

Sie pflasterten das Paradies (aber nicht mit einem Parkplatz)

Weitere Lektüre

Elektrofahrzeuge beim Pikes Peak International Hill Climb: Race Das 21. Jahrhundert veränderte den Pikes Peak Hill Climb in einem sehr konkreter Weg. Teile des Weges zum Gipfel begannen mit Sport asphalt, ein prozess, der 2012 abgeschlossen wurde Beim Rennen im Jahr 2016 konnte ich keine einzige Person finden, die die neue bevorzugte Straße, aber das ist die Natur des Fortschritts. Mit viel mehr Grip verfügbar, fingen die schnellsten Autos an, eher wie Dinge auszusehen, die Sie wollten Sehen Sie im Fahrerlager von Le Mans, keine Sonderprüfung auf einer Rallye. Reifen sind glatt und der schnellste Weg durch eine Kurve nicht beinhalten eine grelle und spektakuläre Drift. Aber die Flügel sind still Riesengroß, du kannst immer noch nicht zu viel Kraft haben und die schnellste die fahrer sind immer noch diejenigen mit rallye- und fahrerhintergrund Fahrzeugsteuerung der nächsten Stufe.

2013 trafen sich Sebastian Loeb, Peugeot und Red Bull und beschlossen, die Rekordbücher vollständig zu blitzen. Die 208 T16 Pikes Peak lieh sich das Fahrwerk, die Bremsen und den größten Heckflügel aus könnte von Peugeot 908 Le Mans Gewinner finden. Ein turbogeladener 3.2L Der V6 leistete 875 PS (652 kW) und wog nur 875 kg. Während die Welt zusah – Red Bull hat das gesamte Ereignis live übertragen – Loeb mehr als sein Ziel erreicht. Er erreichte die Ziellinie in nur 8: 13.878, mehr als eineinhalb Minuten schneller als die bisherige Rekord (Jahr zuvor eingestellt von Rhys Millen). Niemand ist näher gekommen da und nur zwei andere fahrer haben mal unter neun gesetzt Minuten, beide im Jahr 2016.

Das ist Loebs Rekordfahrt.

Elektroautos interessieren sich nicht für die Höhe

Eine interessante Entwicklung in den letzten Jahren war der Zustrom von Elektrofahrzeugen. Im Gegensatz zu einem internen Verbrennungsmotor kümmert sich ein Elektromotor nicht teilweise darum Sauerstoffdruck. Solange seine Batterien glücklich sind, sollte es Machen Sie bei 14.000 Fuß so viel Kraft wie auf Meereshöhe und alle Punkte in zwischen. Und mit etwas mehr als 19 Kilometern zu laufen, ist Ausdauer kein Problem Problem. Infolgedessen ist der Hügelaufstieg zu einem Austragungsort geworden elektrische leistung kann der verbrennungsmotor ohne übernehmen künstliche Behinderung.

Alle Arten von Elektrofahrzeugen sind in den letzten paar Jahren den Berg hinauf gelaufen Die schnellsten davon waren 2016 Rhys Millens e0 PP100. Millen fuhr in 8: 57.118 an die Spitze, aber es war nicht genug, um zu schlagen Romain Dumas und seine benzinbetriebene Norma. Dumas flog direkt zu Denver nach dem Gewinn des diesjährigen 24-Stunden-Rennens in Le Mans, aber Weder Jetlag noch Motorprobleme in der Praxis konnten ihn aufhalten, und Er schlug Millens EV um fast sechs Sekunden.

Bergsteigen war für Dumas eine Liebesarbeit gewesen. Er kämpfte die Norma selbst, wenn sie nicht gerade mit ihrer täglichen Arbeit als Fabrik beschäftigt ist Rennfahrer für Sportwagenprogramme von Porsche oder Audi. Aber mit beides war tot und begraben seine Dienste für die I.D. R Anstrengung.

Wir haben noch kaum Details über das Auto. Aber ein Hinweis in der Pressemitteilung ist der folgende Aufzählungspunkt: “Electric Racer Shows sportliches Potenzial des MEB-Antriebsstrangs. “Auf VW wird deshalb nicht näher eingegangen Wir haben nichts weiter zu tun, aber MEB ist die elektrische Architektur das wird die Bausteine ​​für kleinere EVs des VW-Konzerns liefern, Das erste davon ist das I.D. und der I.D. Crozz im Jahr 2020. Wie in enger Beziehung zu den Komponenten oder der Software stehen zukünftige Straßenautos hängen wahrscheinlich davon ab, wie viel VW gewinnen will und mit welcher spanne.

Listing Bild von Volkswagen

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: