Diese Babyaffen sind zuerst geklonte Primaten erstellt mit der Dolly-Methode

Zhong Zhong und Hua Hua Vergrößern / Zhong Zhong und Hua HuaQiang Sun, Mu-ming Poo und die Chinesische Akademie der Wissenschaften

Mehr als 20 Jahre nach Dolly kommen Zhong Zhong und Hua Hua.

Weitere Lektüre

Das normale, langweilige Leben eines Klons: Dollys geklonte Kohorte ist in die Jahre gekommen ageDie Zwillingsaffen mit langem Schwanz sind die ersten Primaten mit der gleichen Methode geklont, die die berühmteste der Welt geschaffen hat Schafe im Jahr 1996 – eine Methode namens somatischen Zellkerntransfer oder SCNT. Die genetischen Pläne der Zwillinge wurden aus fötalen Zellen von ein anderer Affe. Die Forscher steckten dann die DNA in Eizellen, die Sie hatten auch ihre DNA-haltigen Kerne entfernt. Mit einem Schuss von Verbindungen, die die Embryoentwicklung anregen, die umprogrammierten Zellen entwickelte sich in Ersatzmutteraffen zu gesunden Babyaffen. Die beiden wurden vor etwa sieben Wochen in China geboren und entwickeln sich weiter Bisher berichteten Forscher in der Regel am Mittwoch in der Zeitschrift Zelle.

Die gesamte SCNT-Methode ist jedoch dieselbe wie die, für die sie verwendet wurde Dolly, die Forscher hatten jahrelang Mühe, es zu optimieren, damit es funktioniert Primaten. Das Verfahren ist heikel und erfordert viel Optimierung – ganz zu schweigen von DNA-Swaps.

Die Forscher hinter den niedlichen Klonen, angeführt von Zhen Liu von der Chinesische Akademie der Wissenschaften, zuerst versucht, DNA von Erwachsenen zu verwenden Affenzellen. Auf diese Weise entstanden 192 Embryonen, von denen 181 implantiert wurden sie in 42 Leihmütter, was zu 22 schwangeren Affen. Aber dieses führte zur lebendigen Geburt von nur zwei Affen, von denen beide starben Innerhalb von Stunden. Als nächstes versuchten die Forscher, DNA vom Fötus zu verwenden Gewebe. Sie schufen 109 Embryonen, von denen 79 in 21 implantiert wurden Leihmutterschaften, die zu einer Schwangerschaft bei sechs von ihnen führen. Zwei Frauen Es entstanden die Affen Zhong Zhong und Hua Hua.

Hua Hua.

Mehr Hua Hua.

Mehr Hua Hua.

Mehr Hua Hua.

Zhong Zhong.

Mehr Zhong Zhong.

Mehr Zhong Zhong.

Zhong Zhong und Hua Hua Qiang Sun, Mu-ming Poo und die Chinesen Akademie der Wissenschaften

Die Forscher führen ihren Erfolg auf die neue Zellbildgebung zurück Methoden, die richtige Mischung der umprogrammierenden Verbindungen zu optimieren, und viel Übung.

Die resultierenden Klone sind Zwillinge, weil sie mit erstellt wurden DNA aus demselben fötalen Gewebe. Ihre Namen stammen von den Chinesen Wort “Zhonghua”, was “chinesische Nation” oder “Chinesisch” bedeutet Menschen.”

Die Affen sind ein technischer Durchbruch für SCNT, aber sie sind nicht die ersten geklonten Primaten. Dieser Titel geht an Tetra, eine Rhesus Makaken, geboren 1999 und mit einer anderen Klontechnik hergestellt genannt “Embryosplitting”.

Dennoch sind Liu und Kollegen zuversichtlich, dass das neue Klonen Methode kann Primatenforschung wiederbeleben und einheitliches genetisches liefern Hintergründe, die das Studieren und Entschlüsseln von Genen erleichtern können Krankheiten. Die Forschung an Affen und anderen Primaten ist gescheitert beliebt bei vielen Wissenschaftlern, insbesondere in den USA. Die Forschung ist kostspielig und kann ethische Dilemmata verursachen, und Primaten sind auch keine perfekten Modelle menschlicher Krankheiten. Aber die Autoren des Neuen Studie denke, ihre neuen Klone könnten Dinge ändern.

“Einmal demonstrieren wir die Nützlichkeit des geklonten Affen beim Heilen Ich hoffe, dass [westliche Gesellschaften] ihre Krankheit allmählich ändern werden Köpfe “, sagte Co-Autor Mu-ming Poo gegenüber Science.

Cell, 2018. DOI: 10.1016 / j.cell.2018.01.020 (About DOIs).

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Qiang Sun, Mu-ming Poo und den Chinesen Akademie der Wissenschaften

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: