Die NASA hat ein Jahr ohne eine formelle gegangen Führer – ein Ende ist nicht abzusehen

Der Astronaut Charles Bolden war mehr als sieben Jahre lang NASA-Administrator.Vergrößern / Astronaut Charles Bolden diente als NASA-Administrator seit mehr als sieben Jahren.NASA

Mehr als ein Jahr ist seit dem vierfachen Astronauten vergangen Charles Bolden trat am 20. Januar 2017 als NASA-Administrator zurück. Nach sieben Jahren im Einsatz. Die NASA wurde von einer Schauspielerin geführt Administrator, Robert Lightfoot, seitdem. Es ist beispiellos für die NASA so lange ohne formelle Führung zu gehen.

Weitere Lektüre

Die NASA war noch nie so lange ohne einen offiziellen Administrator

Vor fünf Monaten legte die Trump-Administration endlich einen Kandidat für das Amt des Administrators, Oklahoma Congressman und Pilot James Bridenstine. Obwohl er entlang eines bestätigt wurde Bei den Senatsbestätigungsverhandlungen hat er zweimal über die Parteilinie abgestimmt Noch keine Abstimmung vor dem Senat. Im zunehmendem Maße ist es offensichtlich, dass das Weiße Haus nicht die Stimmen hat, um zu bestätigen Bridenstine in einem Senat, in dem Republikaner nur eine Enge halten Spanne.

Senator Bill Nelson, ein Demokrat aus Florida, hat zu Opposition geführt Bridenstine sagt, er sei zu politisch, um eine Figur zu polarisieren NASA führen. Nelson hat seinen Kollegen Floridian Senator überzeugt, Der Republikaner Marco Rubio ist auch gegen Bridenstine. Jedoch, Nelsons Beweggründe sind möglicherweise nicht nur die Heiligkeit der NASAs Überparteilichkeit, da Bridenstine möglicherweise nicht biegsam genug ist für die Florida Senator, der nach den Interessen von Kennedy Ausschau hält Raumfahrtzentrum. Vielleicht interessiert sich Nelson mehr für jemanden wie Kennedys Regisseur Bob Cabana als potenzielle Bridenstine Ersatz.

Mit Bolden reden

Es kann Monate dauern, bis die Politik diesbezüglich geklärt ist. InIn der Zwischenzeit steht die NASA vor der schwierigen Aufgabe, Änderungen umzusetzen zu seinen menschlichen Explorationsprogrammen von der Trump gesucht Verwaltung, einschließlich Schwenken in Richtung Mondlandungen und Ende Operationen auf der Internationalen RaumBahnhof bis 2025.

In einem Interview mit Ars, Bolden, dem langjährigen Administrator von Die NASA sagte, die Weltraumagentur würde es schwer haben diese wichtigen Änderungen ohne einen anerkannten Führer vornehmen. Während Lob für die Bemühungen von Lightfoot, einem langjährigen Beamten, Bolden sagte, ein amtierender Administrator könne nur so viel tun Politik- und Budgetkämpfe, wie sie ein amtierender Administrator nicht hat die Statur, für die Agentur einzutreten.

Weitere Lektüre

Das Weiße Haus beginnt eine Debatte darüber, wann die NASA den Raum verlassen sollte station

“ICH n erster Linie ist es die Aufgabe eines Administrators, sich darum zu kümmern der Menschen in der NASA “, sagte Bolden.” Eine formelle haben Administrator dafür finde ich es lebenswichtig. ”

Bolden sagte, er behalte sich vor, über Bridenstine zu urteilen. “Iunterstütze ihn nicht und ich lehne ihn nicht ab “, fügte Bolden hinzu und sagte, dass er hatte begrenzte Interaktion mit Bridenstine, als er war Administrator.

Bolden versteht sich auch als Skeptiker des Nationalen Raums Konzilskonzept, weil es eine weitere Bürokratieebene schafft zwischen dem NASA-Administrator und dem Präsidenten der Vereinigten Zustände. Er sagte jedoch die Wahl von Scott Pace, der die Führung übernahm Der kürzlich neu konstituierte Rat war, wie Pace versteht, ein guter die Bedeutung der Rolle der Regierung bei der Verwaltung der Raumfahrt Bemühungen. “Trotz meiner Skepsis sehe ich das Potenzial optimistisch für den Weltraumrat unter Vizepräsident Pence und Scott Pace ” Sagte Bolden.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: