Die nächsten Nubia-Geräte werden über Auf Android verfügen Mit Project Treble: Goodbye Nubia UI

Wenn es um den Android-Markt geht, haben die Hersteller unterschiedliche Meinungen über die Software-Seite ihrer Handys. Etwas Unternehmen bevorzugen die Implementierung einer benutzerdefinierten Benutzeroberfläche mit zusätzlichen Funktionen um sich von der Konkurrenz abzuheben und bieten eine reichhaltigere Benutzererfahrung. Andere Marken lancieren lieber ihre Geräte mit Stock Android für eine bessere Leistung, a Bloatware-freie Benutzererfahrung und schnellere Updates. Das ZTE Sub-Marke Nubia hat immer eine benutzerdefinierte Benutzeroberfläche auf seinen Geräten implementiert, aber ab 2018 wird es die Nubia-Benutzeroberfläche verlassen und veröffentlicht Geräte mit Stock Android.

Nubien

Nach Angaben des Unternehmens hat die Entscheidung deshalb Sinn gemacht stellte schnellere Updates des Betriebssystems bereit. Bevorstehendes Nubia Telefone haben auch die Unterstützung für Project Treble von Google, was in der Tat schnelle Updates bedeutet. Diese Entscheidung wird die interessieren Globale Versionen der kommenden Nubia-Geräte, wie die Chinesen Versionen sollten weiterhin mit einer benutzerdefinierten Benutzeroberfläche ohne Google ausgeliefert werden Apps und Dienste.

Es wurde auch bestätigt, dass zukünftige Nubia-Geräte kommen werden mit Android Oreo aus der Box.

Welche ist Ihre Lieblingsfirmware auf Android-Basis? Stock Androidmit besseren Leistungen und schnelleren Updates oder benutzerdefinierten Benutzeroberflächen mit vielen zusätzliche Funktionen und Apps?

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: