Die Debatte geht darum, ob 130.000 Jahre alt Knochen wurden von Menschen gebrochen

Essen unseren Weg zur Weltherrschaft. Vergrößern / Essen unseren Weg zur Weltherrschaft.Vince Smith / Flickr

Letztes Jahr erschreckten EIN rchäologen in Kalifornien Ankündigung: Sie hatten eine 130.000 Jahre alte Vorgeschichte entdeckt menschlicher Campingplatz im Goldenen Staat. Laut derzeit akzeptiert Beweise, die ersten modernen Menschen wagten sich gerade aus Afrika heraus zu dieser Zeit, und niemand würde für etwa Fuß in den amerikanischen Kontinenten 115.000 Jahre. Nicht überraschend stieß die Behauptung auf Skepsis ab andere Archäologen, die sagten, dass die Beweise am genug, um das Umschreiben der gesamten menschlichen Geschichte zu unterstützen Migration.

Weitere Lektüre

Unglaubliche Entdeckung versetzt Menschen vor 130.000 Jahren in Kalifornien

Dieser Beweis ist eine Sammlung gebrochener Mastodon-Knochen, gerundet Kopfsteinpflaster und flache Steine. Diese Kleinigkeiten wurden ausgegraben während eines Autobahnbauprojekts 1992 in San Diego und Arenow als Cerutti Mastodon Site bekannt. Archäologe Steven R. Holen vom San Diego Natural Geschichtsmuseum und sein Kollegen sagen, dass frühe Menschen das Kopfsteinpflaster als Hammer und Hammer benutzten die flachen Steine ​​als Ambosse, um Mastodonknochen aufzubrechen, um das zu bekommen Mark innen. Sie sagen, dass die Cerutti-Website eine sehr frühe darstellt eine Welle menschlicher Migration nach Amerika, vielleicht eine, die dies nicht tat lange genug dauern, um Fuß zu fassen. Das erklärt warum kein anderer Diese alten menschlichen Campingplätze sind auf dem amerikanischen Kontinent aufgetaucht.

Es gibt keine Frage zum Alter der Website. Radiometrisch Tests, die auf Uranverfall und mehreren anderen Methoden beruhen, legten das fest Knochen über 100.000 Jahre alt, und sogar Kritiker sind sich einig, dass die Dating ist zuverlässig. Die Debatte dreht sich darum, ob die Punkte bei Cerutti sind ein echter Beweis für menschliches Handeln und konkurrierende Argumente wurden in der heutigen Ausgabe von Nature veröffentlicht.

“Es gibt immer noch erhebliche Probleme mit der Evidenz der Archäologische Stätte Cerutti Mastodon, insbesondere mit dem taphonomische Prozesse der Stätte “, sagte der Archäologe Daniel Rafuse of Trent University, kommentiert die Debatte.

Lassen Sie keinen Stein unversucht

Ein Teil des Problems ist, dass wenn die Steine ​​bei Cerutti gefunden werden Tatsächlich gehören sie zu den einfachsten Typen – den freundlichen Menschen Einfach vom Boden aufheben und ohne Abplatzen oder Abplatzen verwenden sie in offensichtlich erkennbare Formen wie Handäxte oder Speer Punkte. Das kann es schwierig machen, ein Kopfsteinpflaster zu erkennen klopfte ein bisschen an einem Kopfsteinpflaster herum, das einst jemand als Hammer.

„Die einzigen Werkzeuge, die benötigt werden, um diese Knochen zu brechen, basieren auf experimentelle Archäologie Bruch von Elefantenknochen, sind Kopfsteinpflaster und Hammer. Wir stellen fest, dass es keine Beweise dafür gibt Menschen jagten / töteten oder schlachteten das Mastodon, also würden Sie nicht brauche abgeplatzte Steinwerkzeuge “, sagte Holen. „Am Cerutti-Standort hat der Anscheinend wurde Mastodon-Knochen von einem Mastodon gespült, das war bereits tot.”

Holen und seine Kollegen sagen, dass die Pausen und Chips auf dem Kopfsteinpflaster sieht genauso aus, wie Sie es erwarten würden, wenn das Kopfsteinpflaster gegen einen steinernen Amboss geschlagen. Die Flocken brachen beim Aufprall ab passen sogar noch perfekt in ihre alten Flecken auf den Steinhämmern. Aber Ferraro und seine Kollegen behaupten das, obwohl die Zeichen auf Die Steine ​​könnten mit Sicherheit die Arbeit von Menschen gewesen sein, die die Steine ​​schlugen Steine ​​zusammen, sie könnten auch das Produkt der Natur gewesen sein Kräfte, wie Steine, die zusammenstoßen, wenn sie stromabwärts gespült werden während einer Flut.

Wenn Ferraro und seine Kollegen Recht haben, schließt dies nicht aus menschliche Aktivität, aber es könnte andere Erklärungen geben. Und Das ist wichtig, weil dies bedeuten würde, dass wir nicht sicher sein können, ob dies der Fall ist Website ist die große Sache, die Holen und seine Kollegen behaupten, es ist.

“Wir raten zur Vorsicht bei der Interpretation des aktuellen Datensatzes”, schrieb Ferraro und seine Kollegen. „Der außergewöhnliche Anspruch von Holen et al. der prähistorischen Hominin-Beteiligung am [Cerutti Mastodon] Website sollte nicht von Beweisen abhängig sein, die mehreren offenstehen, kontrastierende Interpretationen. “

A stone cobble that early humans may or may not have used as a hammer 130,000 years ago.Vergrößern Ein Steinpflasterstein, den frühe Menschen vielleicht als Steinpflasterstein benutzt haben oder nicht Hammer vor 130.000 Jahren.Thomas A. Deméré, San Diego Natural History Museum

Knochen der Auseinandersetzung

Eine weitere wichtige Debatte dreht sich darum, wie das Mastodon bei Cerutti knöchert wurde gebrochen: wurden sie unter angesammelten Schichten von Schmutz zerkleinert, oder haben die Menschen es getan? Holen und seine Kollegen sagen den Schaden an Knochen sind eindeutig menschliches Handwerk. Sie haben sogar ihre eigenen Sets gemacht ähnliche Steinhämmer und Ambosse, zerschmetterten dann einige Elefantenknochen mit ihnen. Der entstandene Schaden passte zu den Frakturen auf dem Mastodon-Knochen bei Cerutti, und die Archäologen sagen keines von ihnen Andere Experimente haben es geschafft, diesen Satz von Brüchen zu erzeugen.

Aber der Anthropologe der Baylor University, Joseph Ferraro, und sein Kollegen argumentieren, dass natürliche Prozesse auch gewesen sein könnten Schuld. Sie sagen, dass sie die gleichen Arten von Spiralfrakturen gesehen haben, Einschlagskerben und Flockennarben auf Knochen an anderen Stellen – wie z Gruppe von 24.000 Jahre alten Mammutknochen in Inglewood Mammoth Site in Maryland, eine Gruppe von 66.800 bis 51.300 Jahre alten Mammutknochen bei Waco Mammoth National Monument in Texas und andere, die alle datieren Weg zurück in die Trias.

Niemand hat jemals vorgeschlagen, Menschen an diesen Orten zu beschäftigen. Stattdessen stellten sich die Frakturen als postmortale Folge heraus Trampeln durch andere Mammuts, das Gewicht von mehreren Metern Sediment oder schweres Erdbewegungsgerät. Und bei vielen von denen Paläontologen stellten fest, dass Steinpflastersteine ​​ähnlich denen von Cerutti.

Holen und seine Kollegen behaupten, dass die Knochen bei Waco Mammoth sind National Monument zeigen tatsächlich eine andere Art von Bruch, die passiert lange nach dem Tod, wenn die Knochen trocken sind. Sie haben frische Brüche Stellen Sie beispielsweise glattere Oberflächen wie beim Cerutti Mastodon her Knochen. Und die Kerben in den Knochen an anderen Stellen sind flacher als bei Cerutti, dessen Tiefe auf einen bewussten Menschen hindeutet Aktivität eher als natürliche Abnutzung.

Two mastodon femoral heads.Vergrößern / Zwei Mastodon femoral Köpfe. Thomas A. Deméré, San Diego Natural History Museum

Inzwischen sagen Ferraro und seine Kollegen, dass die Cerutti-Knochen Fehlen andere Arten von Frakturen, die zumindest auf sein sollten Einige der Knochen, wenn Menschen sie wirklich zerbrochen haben – eine Art von Schaden genannt “hammerstone striae” oder “hammerstone gruben”. (Archäologen Ich weiß das noch einmal von der Zeit, die ich mit der Herstellung von Steinwerkzeugen verbracht habe und dann Elefantenknochen mit ihnen zerschlagen.)

Der Archäologe des Naturkundemuseums von San Diego, Thomas A. Deméré Zähler, die mindestens ein Knochenfragment aus Cerutti zeigten Hammerstein-Schlieren und ein Großteil des Mammut-Skeletts fehlte von der Website. Und während experimentelle Archäologie Forschern erzählt diese merkmale in den schäden durch gehafteten stein zu erwarten Hämmer, die Cerutti Mastodon Werkzeuge wären handgehalten worden und könnte verschiedene Muster zeigen.

Und Holen und seine Kollegen liefern einen weiteren Beweis. AKruste einer Substanz namens pedogenes Karbonat – die ausfällt aus bestimmten Arten von Boden, wie sie sich bilden – wurde um die meisten gefunden die Knochen und Steine ​​bei Cerutti. Weil die Kruste zu haben scheint sich um die gebrochenen Knochen gebildet und die Kruste ist nicht gebrochen Knochen müssen gebrochen worden sein, bevor sich die Kruste gebildet hat Archäologen sagen.

Daher sind diese Funktionen sowie die Clustered Verteilungen von [Cerutti Mastodon] Knochen und Steinen konnten nicht waren das Ergebnis neuerer Ereignisse wie schwerer Ausrüstung oder sogar die Verdichtung von Sedimenten “, erklärte Deméré.

Weitere Beweise erforderlich

Die Debatte über den außergewöhnlichen Anspruch von Holen und seinen Kollegen ist weit davon entfernt, sich zurechtzufinden, und tatsächlich scheint es hübsch zu werden erhitzt.

„Wir hatten noch nie das Gefühl, dass diese eine Site eine darstellen würde Paradigmenwechsel. Wir sind auf dem Gebiet derzeit auf der Suche nach weitere Standorte dieser Zeit “, sagte Holen gegenüber Ars Technica. “Die Antwort auf die Frage, wann die Menschen zum ersten Mal in Amerika ankamen erfordert viel Feldarbeit und Offenheit über die menschlichen Fähigkeiten. ”

Im Moment gibt es keine eindeutigen Beweise dafür, dass das Zeug bei Cerutti war nicht die Arbeit von Menschen, die schon lange hier waren sonst. Aber es gibt auch nicht annähernd genug Beweise, um zu behaupten, dass sie wurden, da es andere Erklärungen gibt, die nicht erforderlich sind so ein großer Sprung.

„Die taphonomischen Fragen müssen weiterhin sorgfältig behandelt werden überlegt. Weitere konvergierende Beweise sind erforderlich, um den gegenwärtigen wissenschaftlichen Konsens über die Zeitlinie des Menschen zu stürzen Ausbreitung nach Amerika “, sagte Rafuse.

Nature, 2017. DOI: 10.1038 / nature22065 (Über DOIs).

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: