Der globale Stand der Wissenschaft

Der globale Stand der Wissenschaft VergrößernOak Ridge National Lab

Laut Gesetz ist die National Science Foundation verpflichtet, a alle zwei Jahre Bewertung des Standes der wissenschaftlichen Forschung und Innovation. Dies ist eines der Jahre, die fällig sind, und die NSF hat hat seinen Wissenschafts- und Technikindikatoren-Bericht fertiggestellt Übergabe an den Kongress und den Präsidenten. Der Bericht ist in der Regel optimistisch, erhebliche Mittel für die Wissenschaft und eine starke zu finden Rendite auns dieser Investition in Bezug auf EIN rbeitsplätze und Branchen. Aber es hebt hervor, wie sich der globale Fokus mit China und China verschiebt Südkorea investiert massiv in Forschung und Technologie.

Weitere Lektüre

“Science Keeps America Great”, und der March for Science erinnerte us

Wissenschaft ist kein monolithisches Unterfangen, also gibt es keine Möglichkeit zu erschaffen Eine einzelne Messgröße, die den weltweiten wissenschaftlichen Fortschritt erfasst. Stattdessen, Die NSF untersuchte 42 verschiedene Indikatoren, die Dinge wie verfolgen Forschungsförderung, Unternehmensinvestitionen, Ausbildung von Wissenschaftlern und Mehr. Alle diese Maßnahmen wurden nacheinander für den Globus ausgewertet die wissenschaftliche Tätigkeit der USA in die richtige Perspektive zu rücken.

Zeig mir das Geld

Insgesamt befindet sich die Wissenschaftsförderung auf einem guten Weg. Im Jahr 2005, global R&D spending was just under a trillion dollars; bis 2015 Es hatte 2 Billionen Dollar gekostet. Insgesamt werden 75 Prozent davon ausgegeben in 10 Nationen; in der Reihenfolge der Ausgaben sind dies die Vereinigten Staaten, China, Japan, Deutschland, Südkorea, Frankreich, Indien und die Vereinigten Staaten Königreich. Allein die USA geben rund 500 Milliarden Dollar aus. China, das war vor einem Jahrzehnt bei rund 100 Milliarden US-Dollar, hat jetzt 400 US-Dollar geklärt Milliarde.

Dieses Wachstum verschiebt allmählich den Fokus der globalen Wissenschaft. Zu Beginn dieses Jahrhunderts entfielen Europa und Nordamerika for 65 percent of the global R&D spending. Sie sind jetzt auf weniger als die Hälfte.

In den USA wurde das meiste Geld für Forschung ausgegeben, aber das war es auch weitgehend auf angewandte Forschung und Produktentwicklung. Wenn es kommt Für das Studium der Grundlagenwissenschaften entfallen auf die Wirtschaft nur etwa a Viertel der Ausgaben. Universitäten, private Wohltätigkeitsorganisationen und Bundesregierung kombinieren, um den Rest zu decken; diese Art von Grundlagenforschung erhält nur 17 Prozent der US-Ausgaben, obwohl. Alle Quellen der Wissenschaftsfinanzierung waren flach oder rückläufig für die letzten fünf Jahre.

Bei den Bundesausgaben entfällt etwas mehr als die Hälfte Verteidigungsfragen, vor allem für die Produktentwicklung. Die Hälfte von Was übrig bleibt, wird für die Gesundheitsforschung ausgegeben, die stark voreingenommen ist in Richtung Grundlagenforschung.

Wenn es darum geht, eine Bevölkerung zu erhalten, die bereit ist, dies zu tun Wissenschaft sind die Dinge ein bisschen gemischt. Die relevanten Testergebnisse für US Die Schüler verbessern sich ein wenig, aber sie bleiben nichts, was sie nach Hause schreiben könnten ungefähr – ein bisschen besser als der internationale Durchschnitt in der Wissenschaft, ein bisschen schlimmer in Mathe.

Ein Drittel der Hochschulabschlüsse in Mathematik und Naturwissenschaften verbleibt noch der gesamten Bachelor-Abschlüsse in den USA verliehen. Die Anzahl von Diese verliehenen Abschlüsse sind im Vergleich zum Vorjahr um 250.000 auf 800.000 gestiegen Verlauf dieses Jahrhunderts. Das heißt, die USA vergeben dasselbe Nummer als die acht größten EU-Staaten. Im Gegensatz dazu hat China Die Zahl der vergebenen naturwissenschaftlichen Abschlüsse stieg von unter 400.000 auf über 1,6 Millionen. Indien und China zusammen machen jetzt aus Etwa die Hälfte der weltweiten Bachelor-Abschlüsse in Naturwissenschaften.

Bei den Doktoranden ist der Aufstieg in China etwas langsamer verlaufen. Hier, Die Top-8-Nationen in der EU haben mit der Vergabe einen überragenden Vorsprung Jährlich rund 60.000 Doktorgrade in Naturwissenschaften. Die USA bleiben die größter Promotionsstipendiat mit rund 40.000; über ein Ein Drittel davon ging an ausländische Studierende. Während China viel gesehen hat Nachdem die Nation 30.000 erreicht hatte, ging das Wachstum etwas zurück grad. Die Promotion ist sowohl für die Grundlagenforschung als auch für die Treibstoffversorgung von entscheidender Bedeutung Geschäfts- und Technologieinnovationen (wie wir gleich unten sehen werden) und für die Bereitstellung einer Belegschaft, die in der Lage ist, diese Forschung zu übernehmen und Anwendungen dafür entwickeln.

Setzen Sie es ein

Was bekommen wir mit all den Studenten und dem Geld? AStandardmaß für die Forschungstätigkeit ist die Anzahl der Veröffentlichungen dieses Ergebnis. Hier scheint das Geld mit den Ergebnissen zu korrelieren, da die USA und China die meisten Veröffentlichungen produzieren. Die EU-Ränder vor China in biomedizinischen Forschungspublikationen, die das ist größtes Forschungsgebiet durch diese Maßnahme. Während dort haben einige Fragen über die Qualität einiger Chinas Forschung gewesen, Die Forscher produzieren eine wachsende Zahl der höchsten zitierte Papiere. (Seltsamerweise hat die Schweiz in dieser Kategorie von a breiter Rand.)

Chinas Wachstum zeigt sich auch in dem, was die NSF als “Wissen” bezeichnet intensive Dienste, “die Dinge wie Finanzdaten enthält Analyse und Speicherung digitaler Gesundheitsakten. Hier ist China vorbei Japan hat den dritten Platz belegt und nähert sich der EU, in der dies der Fall ist Das Segment stagniert seit etwa einem Jahrzehnt die USA, die an der Spitze bleiben). China hat sowohl die EU als auch Japan, wenn es um Hightech-Fertigung geht.

Ein weiteres Maß für die Forschungsproduktivität des NSF ist das erfolgreicher Wissenstransfer in den Markt. Der Mangel an Globale Informationen hier konzentrierten diese Analyse auf Daten aus den USA. US-Patente zeigen, dass die Grundlagenforschung, die bei durchgeführt wird Die akademischen Einrichtungen sind nach wie vor der Haupttreiber von Patenten. Ein großer Mehrheit (in der Regel 60 bis 70 Prozent) der in Patente in allen Bereichen stammen aus der akademischen Forschung. Patente das direkt in akademischen Forschungseinrichtungen entstanden sind in den letzten fünf Jahren erschossen, für die Daten sind verfügbar.

Der Bericht stellt fest, dass die Bundesregierung auch überträgt Technologien direkt an die Industrie. Das Energieministerium ist das größte Quelle dieses Technologietransfers, gefolgt von Defence und NASA.

Öffentliche Einstellungen

Entwicklung und Aufrechterhaltung der Ausbildung von Wissenschaftlern und a Ein solides Forschungsprogramm erfordert erhebliche öffentliche Unterstützung. In dem In den USA spiegelt sich dies in der Tatsache wider, dass 40 Prozent der Öffentlichkeit äußert großes Vertrauen in die Forschungsgemeinschaft, a Zahl nur vom Militär übertroffen. Große Mehrheiten – 85 bis 95 Prozent – stimmen zu, dass Wissenschaftler der Menschheit helfen wollen und helfen um probleme zu lösen, zahlen, die sich dabei nicht wesentlich verändert haben Jahrhundert. Mehr als 80 Prozent sind der Meinung, dass die Bundesregierung das sollte weiterhin fundamentale wissenschaftliche Forschung zu finanzieren.

Das heißt, der Bericht hebt hervor, dass die Öffentlichkeit und die Wissenschaft Community stimmt nicht immer zu. Nur etwas über der Hälfte bewertet sich als sehr besorgt über den Klimawandel, ein Thema, das beunruhigt die meisten Wissenschaftler. Das ist fast identisch mit der Zahl, die Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/03/29.html So empfanden es viele Wissenschaftler mit der Kernenergie, die sie als “Atomkraft” akzeptieren eine Teillösung für den Klimawandel. Die meisten Wissenschaftler betrachten genetisch veränderte Lebensmittel als sicher, aber mehr als 40 Prozent der die Öffentlichkeit ist besorgt über sie, eine Zahl, die von 25 geschossen hat Prozent im Jahr 2010. Während es also viel Respekt für Wissenschaftler gibt, Die Öffentlichkeit ist sich einiger von ihnen entweder nicht bewusst oder widerspricht ihnen ihre informierten Meinungen.

Insgesamt geht der Bericht nicht auf Analysen oder Angebote ein Vorschläge. Ihr Ziel ist es vielmehr, die politischen Entscheidungsträger mit Rohstoffen zu versorgen Material für fundierte Entscheidungen. Trotzdem scheint es zu unterstützen die allgemeinen Argumente der Verfechter der Wissenschaft: grundlegend, grundlegend Forschung liefert den Rohstoff für Innovation, und viele der Leute, die die Wissenschaft in Technologie übersetzen, wurden von geschult das akademische Forschungssystem. Das gesamte System ist schwer abhängig von der öffentlichen Unterstützung.

China hat sich diese Lektionen anscheinend zu Herzen genommen und hat es getan aggressiv dazu bewegt, sich den führenden wissenschaftlichen Nationen der Welt anzuschließen; Der Bericht stellt fest, dass Südkorea trotz seiner weitaus geringeren Größe hat ebenfalls bedeutende Fortschritte gemacht. Aber die USA, die derzeit führt in vielen dieser Indikatoren, legt den Grundstein für Innovation in Gefahr. Die Trump-Administration hat gefordert erhebliche Einschnitte in den Wissenschaften und den kürzlich verabschiedeten Steuerplan wirft Fragen darüber auf, inwieweit die USA dies auch weiterhin tun werden in der Lage sein, ein robustes Grundlagenforschungsprogramm zu finanzieren.

Der vollständige Bericht ist verfügbar.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: