Der australische Energiemarktbetreiber mag seinen neuen Tesla Akku ziemlich viel

ADELAIDE, AUSTRALIEN - 29. SEPTEMBER: Tesla Powerpack-Batterien während der Tesla Powerpack-Auftaktveranstaltung im Windpark Hornsdale am 29. September 2017 in Adelaide, Australien. (Foto von Mark Brake / Getty Images)Vergrößern / ADELAIDE, AUSTRALIEN – 29. SEPTEMBER: Tesla Powerpack Batterien während des Tesla Powerpack Launch Events in Hornsdale Wind Bewirtschaften Sie am 29. September 2017 in Adelaide, Australien. (Foto von Mark Bremse / Getty Images) Getty Images

Letzte Woche hat der australische Energiemarktbetreiber (AEMO) veröffentlicht ein erster Bericht (PDF) über die Leistung des 129MWh Hornsdale Batteriesystem, das im November letzten Jahres von Tesla installiert wurde. Es scheint Der Marktteilnehmer ist mit der neuen Batterie zufrieden und schreibt dies Der Service des Batteriesystems “ist sowohl schnell als auch zuverlässig genau, verglichen mit dem Service, den a konventionelle synchrone Erzeugungseinheit. ”

Weitere Lektüre

Tesla schlägt Frist, schaltet gigantische australische Batterie ein Array Eine konventionelle synchrone Erzeugungseinheit bezieht sich auf a spinnender Generator, wie eine Kohle- oder eine Erdgasanlage. Wenn es gibt Überbedarf an Strom, manchmal können diese Generatoren Erhöhen Sie ihre Leistung, wenn es Headroom oder Grid-Manager gibt kann sogenannte “peaker plants” online bringen, um peak zu treffen Nachfrage.

Oft brauchen diese Einheiten jedoch ein wenig Zeit, um anzufangen Schleudern mit der entsprechenden Geschwindigkeit. Batterien andererseits haben den Vorteil, dass sie anfangen können, Strom ins Netz zu bringen jetzt sofort; Sie müssen nicht auf das Hochfahren warten. Teslas Installation in Insbesondere können 100 MW für ca. 75 Minuten schnell entladen werden. Es ist Wird auch vom Windpark gleich nebenan berechnet.

Fallstudie in Hornsdale

AEMO musste den Akku noch nicht zum Versenden von Strom in ein verwenden Ausfall oder um schnell das Herunterfallen der Netzfrequenz zu verhindern 49Hz (eine Situation, die einen Ausfall verursachen würde). Das ist gut beides wären Notfälle, und Gitter funktionieren am besten, wenn die Störung so gering wie möglich gehalten wird.

Stattdessen in diesem letzten australischen Sommer (Dezember bis März in der nördlichen Hemisphäre) verwendete AEMO die Tesla-Batterie Installation im Windpark Hornsdale, um zusätzliche Leistung zu erbringen “Frequency Control Ancillary Services”, die kleine Mengen von hinzufügen Versorgen Sie das Netz mit Strom, um sicherzustellen, dass die Frequenz bei etwa 50 Hz bleibt Durchschnittlich. (Die jüngsten Ereignisse in Europa haben uns gezeigt, wie wichtig dies ist Es soll sichergestellt werden, dass die Netzfrequenz auf ihrem Wert gehalten wird vorgegebener Durchschnitt, auch wenn die Abweichungen vom Durchschnitt nicht vorhanden sind genug gewesen, um Stromausfälle zu verursachen.)

Das dramatischste Beispiel hierfür war der 18. Dezember Ein 689 MW-Kohlegenerator in New South Wales stolperte und verursachte einen plötzlichen Stromausfall Stromausfall aus diesem Kraftwerk. Eine solche Reise ist im Allgemeinen nicht Eine Katastrophe, denn es gibt einen Markt, um diese Kraft zu ersetzen: AEMO zahlt eine zusätzliche Gebühr für die Frequenzregelung Dienste zur Aufrechterhaltung der bevorzugten Durchschnittsfrequenz. In einer E-Mail Ars, ein Mediensprecher von AEMO, sagte: “Während ein 689MW Generator Trip ist ein relativ großes Ereignis für das System, AEMO ist in der Lage, den Systemfrequenzstandard von 49,5 Hz oder höher für zu erfüllen solche Ereignisse. ”

Teslas Hornsdale-Installation musste also nicht gerettet werden Australien von Stromausfällen in diesem Sommer wie die Stromausfälle der Nation hatte im Sommer 2016, aber AEMO sagt Teslas Batterie reagiert häufiger inkrementelle Bedürfnisse viel schneller als herkömmliche Generatoren. Schauen Sie sich die folgenden Grafiken an, um zu sehen, wie schnell die Batterie war in der Lage, Ziele für die Frequenzregelung über eine zu erfüllen Stunde im Vergleich zu wie schnell konventionelle Generation reagiert. (Konventionelle Generation ist zuerst, klicken Sie sich durch, um die Batterie zu sehen Graph.)

Australischer Energiemarktbetreiber

Australischer Energiemarktbetreiber

AEMO hat auch eine Grafik geteilt, die zeigt, wie schnell der Tesla-Akku ist hat auf die 689MW-Werksreise reagiert. Sie können das als Frequenz sehen Wenn der Ladezustand abnimmt, speist die Batterie Strom in das Stromnetz ein.

EnlargeAustralian Energiemarktbetreiber

Was bekommst du, wenn es dir besser geht?

Diese verbesserte Leistung deutet darauf hin, dass Batterien bieten etwas von Wert, der über das hinausgeht, was die traditionelle Generation bietet. Laut dem Sydney Morning Herald hat Tesla Berichten zufolge beschwerte sich bei AEMO, dass fossile Brennstoffe für die Frequenzregelung eingesetzt werden Dienstleistungen kompensieren Batterien nicht wirklich angemessen. Und AEMO scheint dies in seinem jüngsten Bericht zuzugeben und schreibt “hoch” Reaktionsfähigkeit wird nicht anders anerkannt oder belohnt als den Dienst der konventionellen Synchrongenerierung. ”

Obwohl AEMO diese Finanzierung für den Tesla anzudeuten schien Batterie wurde bei der Entwicklung des Projekts deutlich gemacht, die Betreiber schien auch offen für zukünftige Batterie zu ändern Installationen. “[M] arket – Vereinbarungen könnten auch geändert werden zu Erkennen Sie insbesondere die schnellen und genauen Reaktionsmöglichkeiten von Batterien, und verbessern daher ihre Fähigkeit, Einkommen zu verdienen von der Bereitstellung von ihnen. ”

Obwohl AEMO sagte, müsste bei jedem Versuch Vorsicht walten lassen Bestehende Marktpreise zu ändern, stimmte die Gruppe zu “arbeiten mit die Industrie zu einer förmlichen Konsultation Änderungen. ”

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: