Das Londoner Büro von Cambridge Analytica wurde von Britische Ermittler

Das Büro von Cambridge Analytica im Zentrum von London. Facebook war empört über den Missbrauch seiner Daten, als Cambridge Analytica, das britische Unternehmen, das in einen Skandal verwickelt war, der den Social-Media-Riesen erschütterte, seinen Geschäftsführer suspendierte.Vergrößern / Die Büros von Cambridge Analytica im Zentrum von London. Facebook äußerte sich empört über den Missbrauch seiner Daten als Cambridge Analytica, die britische Firma im Zentrum eines großen Skandals rockte den Social-Media-Giganten, suspendierte dessen Geschäftsführer.Brais G. Rouco / SOPA Images / LightRocket über Getty Images

Cambridge Analytica und Facebook

  • Facebook droht eine Strafe von mehreren Milliarden Dollar für Cambridge Analytica-Skandal
  • In fast 500 Seiten Antworten stonewalls Facebook einige Fragen der Senatoren
  • Cambridge Analytica beantragt Insolvenz im Rahmen der “Belagerung” von negative aufmerksamkeit
  • Cambridge Analytica wird nach Facebook-Nutzerdaten heruntergefahren Skandal
  • Facebook baut einen einfachen Weg auf, um Ihre Cookies zu löschen und Geschichte”

Weitere Geschichten anzeigen

Britische Vollzugsbeamte sind in London eingetroffen Hauptsitz von Cambridge Analytica, nach The Guardian und die BBC.

Die Razzia scheint nach der offiziellen Genehmigung am Mittwoch stattgefunden zu haben für einen Durchsuchungsbefehl eines örtlichen Richters.

“Wir freuen uns über die Entscheidung des Richters und den Haftbefehl wird jetzt hingerichtet “, sagte ein namentlich nicht genannter Sprecher der Information Commissioner’s Office, die Daten des Vereinigten Königreichs Privacy Watchdog, in einer Freitagserklärung. “Dies ist nur ein Teil von eine umfassendere Untersuchung der Verwendung personenbezogener Daten und Analysen für politische Zwecke. Wie zu erwarten ist, müssen wir dies jetzt tun sammeln, bewerten und prüfen Sie die Beweise, bevor Sie zu irgendwelchen kommen Schlussfolgerungen. ”

Es ist nun eine Woche her, seitdem bekannt wurde, dass die Britischer Data Analytics-Auftragnehmer, der mit Donald Trumps zusammengearbeitet hat Präsidentschaftskampagne, private Daten von 50 Millionen gespeichert Facebook-Nutzer behaupten, sie gelöscht zu haben. Der Skandal hat Es kam zu zahlreichen Rechtsstreitigkeiten, die erheblichen Druck ausübten Cambridge Analytica und Facebook.

Bisher haben Cambridge Analytica und seine verbundenen Unternehmen behauptete, sie hätten nichts falsch gemacht.

Der amtierende CEO des Unternehmens, Alexander Tayler, schrieb an einem Freitag Erklärung, dass es ihm “leid tut, dass im Jahr 2014 SCL Elections (an Tochtergesellschaft von Cambridge Analytica) lizenzierte Facebook-Daten und Derivate eines nicht erhaltenen Research-Unternehmens (GSR) Zustimmung der meisten Befragten. Das Unternehmen glaubte, dass die Daten wurden gemäß den Nutzungsbedingungen und Daten von Facebook ermittelt Schutzgesetze. ”

Er fuhr fort und merkte an, dass “wir keine GSR – Daten im Internet verwendet haben” Arbeit, die wir bei den US-Präsidentschaftswahlen 2016 geleistet haben. ”

Tayler wies die Enthüllungen eines ehemaligen Angestellten zurück, Christopher Wylie, der diese ganze Saga ins Leben gerufen hat.

“Der Medienrummel in der letzten Zeit war bedrückend”, schrieb der CEO. “Die Quelle der Vorwürfe gegen das Unternehmen ist nicht a Whistleblower oder Firmengründer. Christopher Wylie war ein Teilzeitunternehmer, der im Juli 2014 abreiste und keinen direkten hat Kenntnis unserer Arbeit oder Praktiken seit diesem Datum. Er war im Unternehmen für weniger als ein Jahr, nach dem er zum Thema gemacht wurde die Verpflichtung, den Missbrauch des Unternehmens zu verhindern geistiges Eigentum beim Versuch, seinen eigenen Rivalen zu gründen Feste.”

Cambridge Analytica reagierte nicht sofort auf die Anfrage von Ars für Kommentar.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: