AT&T sued over layoffs—after promising moreInvestition wegen Steuersenkung

An AT&T logo on a wall. Enlarge / AT&T logo.MikeMozart / Flickr

AT&T was sued last week by a workers’ union that is tryingdie Telekommunikation daran zu hindern, das einzuführen, was sie “massiv” nennt Entlassung. “Berichten zufolge werden Tausende von Mitarbeitern von entlassen Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 39,7 Milliarden US-Dollar und einen Umsatz von 6,4 Milliarden US-Dollar operatives Ergebnis im letzten Quartal.

AT&T is “instituting an unprecedented massive layoff ofgleichzeitig massiv von der Gewerkschaft vertretene Arbeitnehmer Lohnarbeiten, für die die Mitarbeiter geschult und qualifiziert sind durchführen “, sagten die Communications Workers of America (CWA) in am Samstag vor dem US-Bezirksgericht in Austin Texas. Die Gewerkschaft reichte auch eine Beschwerde beim National Labour ein Relations Board.

When contacted by Ars today, AT&T didn’t deny the layoffsbut said the union allegations that AT&T violated collectiveTarifverträge sind “unbegründet”.

Weitere Lektüre

Comcast behauptet, aufgrund der Aufhebung der Netzneutralität 50 Mrd. USD auszugeben und Steuersenkung

AT&T also defended its employment levels. Dabei AT&T undercut some of its own previous arguments that netneutrality rules suppress investment and that AT&T needed a bigSteuersenkung zur Investitionsförderung.

When AT&T lobbies for favors from the government, it offersEine Schwarz-Weiß-Beschreibung der Netzwerkinvestitionen. Wenn das government does what AT&T wants, AT&T will increaseinvestment, and vice versa, AT&T’s argument goes.

AT&T thus announced in November that it would invest “anzusätzliche 1 Milliarde Dollar “, wenn der Kongress eine Steuerreform verabschiedet – aber die telco hat nie gesagt, wie hoch die genauen investitionen gewesen wären wenn die Steuerrechnung nicht bestanden wurde.

Similarly, when AT&T wanted the Federal CommunicationsCommission to repeal its Title II net neutrality rules, AT&TCEO Randall Stephenson sagte, dass Titel II Regulierung ist “Unterdrückung von Investitionen.”

AT&T got both the tax cut and the net neutrality repeal butdann begann Mitarbeiter zu entlassen. AT&T’s explanation of theEntlassungen zeigen, dass die Einstellungspraktiken des Unternehmens basieren auf spezifische Bedürfnisse und Veränderungen in der Technologie und sind nicht direkt Reaktionen auf staatliche Maßnahmen.

“Trotz seiner Behauptung, dass eine Körperschaftsteuersenkung schaffen würde thousands of middle-class jobs in its industry, AT&T recentlykündigte an, dass Hunderte von Arbeitern im Südwesten sein würden erklärte “Überschuss” und unterliegt der Entlassung “, sagte CWA in einem Ankündigung seiner Klage.

AT&T’s defense of layoffs

Here’s what an AT&T spokesperson told us today:

Wir fügen Menschen in vielen Bereichen unseres Geschäfts hinzu, die es sind Höhere Kundennachfrage. Gleichzeitig Technologie Verbesserungen führen zu höheren Wirkungsgraden, und es gibt einige Bereiche, in denen die Nachfrage nach unseren Altservices weiter sinkt, und wir passen unsere Belegschaft in einigen dieser Bereiche an.

We’ll work to find other AT&T jobs for as many affectedMitarbeiter wie möglich. In Bezug auf die Techniker der Räumlichkeiten passen wir uns an Die Belegschaft basiert auf sich ändernden Marktdynamiken, die von Region zu Region. In einigen Regionen stellen wir dieselben ein Ressourcen und diese Mitarbeiter haben die Möglichkeit, zu übertragen diese Orte. Es ist wichtig anzumerken, dass wir immer noch haben Tausende mehr Techniker als vor zwei Jahren.

Es gibt ein paar bemerkenswerte Teile. When AT&T says itfügt Menschen in Teilen seines Geschäfts hinzu, die wachsende Kunden haben Nachfrage und senkt das Personal in Bereichen mit geringerer Nachfrage, ist es Anerkennung einer einfachen geschäftlichen Realität, die im Widerspruch zu ihrer steht behaupten, dass eine Steuersenkung ihre Investition durch die spezifischen erhöhen wird Betrag von 1 Milliarde US-Dollar. Mit der Einstellung sollen mehr Kunden gewonnen werden und Einnahmen und Entlassungen reduzieren die Ausgaben, um den niedrigeren Einnahmen zu entsprechen Gelegenheit; by AT&T’s own admission, it hires employees todie Nachfrage der Kunden befriedigen und Personal in Bereichen mit geringerem Personaleinsatz abbauen fordern, auch wenn es eine Steuersenkung bekommt, die es behauptet, wird es steigern Investition.

AT&T also argues that lower employment itself isn’t a signthat AT&T isn’t investing, because “technology improvements aredriving higher efficiencies,” allowing AT&T to do more withgeringer, weniger.

That stance is hard to square with what AT&T said when itplädierte für eine Aufhebung der Netzneutralitätsregeln. AT&T told theFCC dann, dass “eine Reduzierung der relevanten Investitionen während der Zeitraum unmittelbar nach Verabschiedung des Titels II “zeigt dass die Regeln Investitionen schaden. But since AT&T says thatDie Ausgaben sinken auch, wenn die technologischen Verbesserungen steigen Effizienz gibt es keinen Grund zu der Schlussfolgerung, dass eine bestimmte Der Rückgang wurde durch eine bestimmte staatliche Vorschrift verursacht.

Indeed, AT&T told the FCC in 2010 that capital investmentsbasieren auf Technologie-Upgrade-Zyklen und sind nicht zu erwarten Jahr für Jahr steigen. Kapitalanlagen sind natürlich “klumpig” Steigen und Fallen von einem Jahr zum nächsten basierend auf spezifischen needs at specific times, AT&T said at the time.

The difference is that in 2010, AT&T was asking the FCC toerklären, dass der Mobilfunkmarkt wettbewerbsfähig ist und es nicht wollte Ein leichter Rückgang der Ausgaben ist als Problem zu werten. Im Jahr 2017 a slight decline in spending was touted by AT&T as a problemweil es die FCC wollte, um die Regeln der Netzneutralität zu beseitigen.

Finally, AT&T’s statement today said that “we still haveTausende mehr Techniker als vor zwei Jahren. ” other words, AT&T says that it greatly expanded its workforcewährend eines Zeitraums von zwei Jahren, in dem die Netzneutralität nach Titel II geregelt ist an Ort und Stelle waren.

We asked the AT&T spokesperson to explain how the telco wasdie Belegschaft trotz der Belastung durch die Netzneutralität aufstocken können Regeln, und wir warten immer noch auf eine Antwort. But AT&T’sErklärung, dass das Personal gemäß den Bestimmungen von Titel II aufgestockt wurde confirms what AT&T has occasionally admitted to investors—thatDie Regeln zur Netzneutralität haben ihre Geschäftspläne nicht behindert.

Ebenso hat Comcast kürzlich behauptet, dass es mehr investieren wird als 50 Milliarden Dollar in der Infrastruktur in den nächsten fünf Jahren, weil der Aufhebung der Neutralitätsregeln und der neuen Steuerrevision. Die eigenen Daten von Comcast zeigen jedoch, dass das Unternehmen investiert stieg, während die Regeln für die Netzneutralität in Kraft waren und sich auswirkten der “neue” Meilenstein, wenn seine Investitionen um a bescheidene Menge.

“Offensichtlicher Akt des Bösen Glaubens”

Berichten zufolge finden landesweit Entlassungen statt, die Auswirkungen haben thousands of jobs, but the CWA and AFL/CIO lawsuit against AT&Tkonzentriert sich auf 713 Entlassungen in Texas, Oklahoma, Arkansas, Missouri und Kansas.

“Der angebliche Grund, den das Unternehmen für diese umfangreiche Entlassung, “Reduzierung der Arbeitsbelastung”, ist offensichtlich falsch “, so die Gewerkschaft Beschwerde im US-Bezirksgericht sagt. “Es gibt keine Reduzierung von Arbeitsbelastung. Das Geschäft des Unternehmens boomt und verdient massiv Gewinne.”

AT&T is laying off employees and replacing them withSubunternehmer, um die Gewerkschaft zu schwächen, die Beschwerde sagt.

“Angesichts der Tatsache, dass die Arbeit 713 Mitarbeiter leisten, ist Der wahre Grund dafür ist, dass Subunternehmer dies tun diminution of the bargaining unit,” the complaint sagt. AT&Tweigerte sich, Alternativen zu Entlassungen zu prüfen, die Beschwerde says.

Der Umzug “ist ein offensichtlicher Akt des Bösen Willens und des Verstoßes gegen das Versprechen eines respektvollen und fairen Umgangs, das in der Parteienvereinbarung “, sagte die Gewerkschaft. Die Beschwerde fragt das Gericht for an injunction requiring AT&T to reinstate the formerMitarbeiter auf ihre Positionen zu bringen und sie mit verlorenen zu versorgen Verdienste.

AT&T told Ars, “The fact is the allegations in the lawsuitsind unbegründet. Wir halten uns an die Bedingungen unserer Tarifverhandlungen Vereinbarungen und tat dies in diesem Fall. ”

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: