Android 11 stabiles Update kommt mit Chat-Blasen, Bildschirmaufzeichnung und mehr

Wie bereits im Juli berichtet, hat Google am 8. September ein stabiles Update für Android 11 angekündigt. Das stabile Update ist jedoch nur für berechtigte Pixel-Telefone verfügbar, während ausgewählte Telefone anderer Hersteller es erhalten offene Betas.

Android 11 vorgestellt

Was ist neu in Android 11?

Android 11 bringt viele neue Funktionen wie:

  • Chat-Blasen (für Messaging-Apps) – Google hat die Chat-Köpfe von Messenger übernommen Facebook und sie als Chat-Blasen bezeichnet. Sie können jetzt Gespräche fortsetzen, ohne eine Chat-App öffnen zu müssen.
  • Bildschirmrekorder – Es gibt jetzt auch einen nativen Bildschirmrekorder, mit dem Sie die von Ihnen installierten Bildschirmaufzeichnungs-Apps von Drittanbietern verwerfen können. Benutzer können wählen, ob Audio aufgenommen werden soll und ob auch Bildschirmberührungen sichtbar sein sollen.
  • Power-Menü für angeschlossene Smart-Geräte – Benötigen Sie schnellen Zugriff auf Ihre angeschlossenen Smart-Home-Geräte? Halten Sie einfach den Netzschalter gedrückt, um das Menü aufzurufen, in dem Ihre angeschlossenen Smart-Home-Geräte wie Lichter, Schlösser und Kameras angezeigt werden, ohne dass eine App gestartet werden muss.
  • Einmalige Berechtigungen – Benutzer können Apps einmalige Berechtigungen erteilen, wenn sie Zugriff auf die Kamera, das Mikrofon oder den Standort anfordern. Wenn Sie die App anschließend erneut starten, werden erneut Zugriffsberechtigungen angefordert.
  • Automatisches Zurücksetzen der Berechtigung – Mit Android 11 werden Apps, denen zuvor Berechtigungen erteilt wurden, die jedoch seit einiger Zeit nicht mehr verwendet wurden, automatisch zurückgesetzt. Dies bedeutet, dass die Berechtigungen entfernt werden und beim erneuten Starten der App erteilt werden müssen.

EDITOR'S PICK: OxygenOS 11 Hands-On: Ein mutiges neues Design, aber ist es zum Besseren?

Android 11 Rollout

Das Update wurde auf die Pixel übertragen, abgesehen von den Modellen der ersten Generation, die nicht mehr unterstützt werden. Dies unterscheidet sich vom letzten Jahr, in dem das stabile Update für einige andere Nicht-Pixel-Telefone verfügbar war, wie das Essential PH-1 (dessen Unterstützung eingestellt wurde) und das Redmi K20 Pro.

OnePlus hat eine offene Beta (mit OxygenOS 11) für OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro verfügbar gemacht. Wenn Sie einen Realme X50 Pro besitzen, können Sie sich für eine Android 11 Beta registrieren. Xiaomi hat auch eine Beta-Version für Mi 10 und Mi 10 Pro verfügbar gemacht, während ausgewählte OPPO-Geräte wie Find X2 Pro, Find X2, Ace2, Reno3 4G und Reno3 Pro 4G ebenfalls Beta erhalten baut.

Wir gehen davon aus, dass die Hersteller in den kommenden Tagen Roll-out-Pläne für in Frage kommende Geräte bekannt geben werden.

UP NEXT: Google kündigt Kids Space an: einen neuen Modus für Android Tablets für Kinder

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: