Ajit Pai feiert, nachdem das Gericht niedergeschlagen hat Obama-Ära Robocall-Regel

Ajit Pai feiert, nachdem das Gericht die Robocall-Regel der Obama-Ära niedergeschlagen hatEnlargeGetty Images | Peter Dazeley

Bundesrichter haben eine Anti-Robocall-Regel niedergeschlagen dass die Federal Communications Commission jeden missbräuchlich behandelt Amerikaner, der ein Smartphone als potenziellen Robocaller besitzt.

Die FCC wird als Vorsitzender Ajit keine Berufung gegen die Gerichtsentscheidung einlegen Pai widersetzte sich den Regeländerungen, als sie von der EU umgesetzt wurden Damals demokratische Mehrheit der Kommission im Jahr 2015. Pai gab eine Aussage, die die Richter für die Entscheidung am Freitag lobt und die anruft jetzt geräumte Regel “noch ein weiteres Beispiel für den Stand der Technik FCC-Nichtbeachtung der gesetzlichen und behördlichen Vorschriften. ”

Die Entscheidung der FCC von 2015 besagte, dass ein Gerät die Anforderungen erfüllt Definition des Telefonverbraucherschutzgesetzes (TCPA) eines “Autodialer”, wenn es geändert werden kann, um Robocalls zu machen, auch wenn die Benutzer des Smartphones hat tatsächlich keine Autodialing-App heruntergeladen.

Diese Interpretation behandelt alle Smartphones als Autodialer weil jedes Smartphone die Fähigkeit zum Herunterladen eines Autodialing-App, entschied Richter. Da jeder Anruf von einem Autodialer gemacht Anti-Robocall-Regeln zu verletzen, führte dies zu einer beunruhigenden Fazit: Richter sagten, dass ein unerwünschter Anruf von einem Smartphone könnte Anti-Robocall-Regeln verletzen, auch wenn der Smartphone-Benutzer hat keine Autodialing-App heruntergeladen.

“Das Verständnis der Kommission scheint normal zu sein Anrufe von jedem herkömmlichen Smartphone an die Netzabdeckung des Gesetzes, ein unangemessen weitreichende Auslegung des Gesetzes, “a Drei-Richter-Gremium des US-Berufungsgerichts für den Distrikt Columbia Circuit sagte in einem einstimmigen Freitag.

Die Klage wurde von der Vereinigung gegen die FCC eingereicht von Kredit- und Inkassoprofis, die es darstellt, sagt “Inkassobüros Dritter, Anwaltskanzleien, Asset Buying Unternehmen, Gläubiger und verbundene Unternehmen. ”

Die Richter haben auch eine FCC-Regel für ungültig erklärt, die zum Schutz beigetragen hat Verbraucher von Robocalls zu neu zugewiesenen Telefonnummern.

Normale Anrufe können als Robocalls betrachtet werden

Das TCPA macht es im Allgemeinen illegal, ein Mobiltelefon anzurufen ein Autodialer, mit einigen Ausnahmen. Nach US-amerikanischem Recht ist ein Autodialer ist ein Gerät mit der “Fähigkeit”, die Funktion auszuführen von “Speichern oder Erzeugen von Telefonnummern” unter Verwendung eines Zufalls – oder fortlaufender Nummerngenerator “” und die Fähigkeit, diese zu “wählen” Zahlen “, stellten die Richter fest.

Die FCC irrte, indem sie sagte, dass ein Gerät “Kapazität” zu machen robocalls enthält “potenzielle Funktionalitäten”, die aktiviert werden können einfach durch Herunterladen einer Smartphone-App, schrieb Richter.

“Die Kommission kam zu dem Schluss, dass App-Downloads und andere Software-Ergänzungen dieser Art – und die erweiterte Funktionalität sie bewirken – werden angemessenerweise als innerhalb von a angesehen Gerät ‘Kapazität’ “, schrieb Richter.

Alle Smartphones, auch solche, die keine Autodialing-Apps haben installiert sind, erfüllen somit die gesetzliche Definition eines Autodialers unter dem FCC-Ansatz, sagte der rng. Unter der Kommission Ansatz “, verstößt ein ungebetener Anruf oder eine Nachricht von einem Smartphone das Gesetz, auch wenn Autodialer-Funktionen nicht verwendet wurden, um die zu machen Ruf an oder sende die Nachricht “, schrieben die Richter.

Die Richter schrieben, dass ein Smartphone-Benutzer mit einer Geldstrafe von 500 US-Dollar belegt werden könnte in einem Szenario wie diesem hypothetischen:

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, eine Person möchte eine Einladung zu einem geselligen Beisammensein mit einer Person, für die sie sich kürzlich getroffen hat das erste Mal. Fehlt ihr die vorherige ausdrückliche Zustimmung zum Versand der Einladung, und wenn sie die Handynummer des Bekannten erhält von einem gemeinsamen Freund begeht sie angeblich einen Verstoß gegen Bundes Gesetz durch Anrufen oder Senden einer SMS von ihrem Smartphone an die Einladung verlängern. Und wenn sie eine Gruppennachricht mit der Einladung 10 sendet Menschen zur Versammlung, wieder ohne vorherige ausdrückliche Sicherung Zustimmung von jedem der Empfänger hätte sie nicht nur verletzt die TCPA 10 verschiedene Zeiten, würde aber auch ein Minimum gegenüberstellen Schadenersatz gegen sie von 5.000 $.

Die Richter kamen zu dem Schluss:

Es ist unhaltbar, den Begriff “Kapazität” im Gesetz auszulegen Definition eines [Autodialers] in einer Weise, die innerhalb der bringt Definition ist die allgegenwärtigste Art von Telefonausrüstung bekannt, verwendet unzählige Male jeden Tag für die Routinekommunikation von die überwiegende Mehrheit der Menschen im Land. Das kann nicht der Fall sein dass jede ungebetene Kommunikation von einem Smartphone verstößt Bundesgesetz und dass fast jeder Amerikaner ein TCPA-Übertreter in der Warteschlange, wenn nicht sogar ein Übertreter in der Tat.

Die FCC-Verordnung von 2015 verteidigte ihren Ansatz und sagte, die FCC habe ” “Kapazität” weit ausgelegt, da weit vor den Verbrauchern weit verbreitete Nutzung von Smartphones. “Trotzdem” gibt es keine Beweise in der Aufzeichnung, dass einzelne Verbraucher basierend auf verklagt wurden typische Verwendung von Smartphone – Technologie “, sagte der FCC auf der Zeit.

Die Entscheidung für 2015 traf der damalige Vorsitzende Tom Wheeler Demokratische Mehrheit, während die republikanischen Kommissare Pai und Michael O’Rielly wandte sich gegen die Autodialer-Definition.

Pai, der letztes Jahr FCC – Vorsitzender wurde, sagte, dass “die Agentur 2015 platzierte rng ‘jeden amerikanischen Verbraucher mit einem Smartphone bei Es besteht ein erhebliches Risiko, gegen das Bundesgesetz zu verstoßen widersprach der fehlgeleiteten Entscheidung der FCC und freut sich, dass die Auch DC Circuit hat es abgelehnt. ”

“One-Call-Safe-Harbor” ebenfalls abgelehnt

Die Gerichtsentscheidung umfasste mehrere Aspekte der FCC 2015 robocall bestellen. Die Richter räumten auch die Annäherung der Agentur an automatisierte Anrufe an neu zugewiesene Telefonnummern in Fällen, in denen die Der frühere Inhaber der Nummer stimmte dem Empfang automatisierter Anrufe zu aber der aktuelle Besitzer der Nummer hat nicht zugestimmt.

Die FCC erlaubte einen “One-Call-Safe-Hafen” robocaller können einen anruf tätigen, nachdem eine nummer neu vergeben wurde ohne das Gesetz zu verletzen. Die Richter entschieden, dass der One-Call-Safe hafen ist willkürlich, teils weil der erste anruf nach einer nummer erfolgt “Wurde neu zugewiesen” gibt dem Anrufer möglicherweise keinerlei Hinweis einer möglichen Neuzuweisung (wenn zum Beispiel keine Antwort erfolgt) auf eine SMS, wie es häufig mit oder ohne a Neuzuweisung.) ”

Zwei weitere Teile der FCC-Verordnung wurden vorschriftsmäßig genehmigt. Richter bestätigte den Ansatz der FCC zum Widerruf der Einwilligung, wonach a Die Partei kann ihre Einwilligung mit angemessenen Mitteln eindeutig widerrufen den Wunsch zum Ausdruck bringen, keine weiteren Nachrichten von der Anrufer. “Richter bestätigten auch” den Umfang der Befreiung der Agentur für zeitkritische Anrufe im Gesundheitswesen. ”

FCC drängt auf verstärkten Kampf gegen Robocalls

Die FCC muss den Kampf gegen Robocalls, Democratic, verstärken FCC-Kommissarin Jessica Rosenworcel sagte.

“Eines ist nach der heutigen Gerichtsentscheidung klar: robocalls werden weiter zunehmen, sofern die FCC nichts unternimmt Darüber “, sagte Rosenworcel am Freitag.” Das heißt, dasselbe Agentur, die die Kühnheit hatte, Ihre Netzneutralität zu nehmen Jetzt liegt das Recht auf dem Haken, dich vor der Invasion von zu schützen nervige robocalls. Es ist an der Zeit für die amerikanische Öffentlichkeit, eine zu bekommen ernsthafte Reaktion von der FCC – und eine Wiedergutmachung von der unerbittlichen Ärgernis diese Anrufe sind für so viele von uns geworden. ”

Die FCC von Pai hat kürzlich Transportunternehmen autorisiert, Robocalls von zu blockieren ungültige Nummern, bevor sie das Festnetz des Kunden erreichen oder Mobiltelefone, obwohl die Betreiber nicht verpflichtet sind, dies bereitzustellen Fähigkeit kostenlos. Die FCC schlug außerdem eine Geldstrafe von 120 US-Dollar vor Millionen für einen Betrüger, der angeblich 96 Millionen gefälschte gemacht hat Robocalls in einem Zeitraum von drei Monaten.

Weitere Lektüre

Betrüger, der 96 Millionen Robocalls gemacht hat, sollten 120 Millionen US-Dollar Strafe zahlen, FCC sagt

Pais Aussage besagt, dass er vorhat, einen ähnlichen Anti-Robocall-Prozess fortzusetzen Bemühungen. “Wir werden weiterhin eine verbraucherfreundliche Politik verfolgen Dieses Problem, von der Reduzierung von Robocalls auf neu zugewiesene Nummern zum Anrufen Authentifizierung zum Blockieren illegaler Robocalls. Und wir werden aufrechterhalten unser starker Ansatz zur Durchsetzung gegen Spoofer und Betrüger, einschließlich der über 200 Millionen US-Dollar an Geldbußen, die wir zuletzt vorgeschlagen haben Jahr.”

Senator Ed Markey (D-Mass.) Ist enttäuscht, dass der Gerichtsbeschluss “Schutz aufgehoben, der Anrufer davon abhält, mehr als einen Anruf zu tätigen unerwünschter Anruf an eine neu zugewiesene Nummer “, eine Ansage von ihm Büro sagte.

Markey forderte die FCC auf, “ihre bestehende Autorität zu nutzen, um stellen Sie robuste, durchsetzbare Schutzmaßnahmen wieder her. “Wenn die FCC dies nicht tut Dazu sagte Markey, er werde mit Kongresskollegen zusammenarbeiten ” stellen Sie diesen gesunden Menschenverstand wieder her. ”

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: